Greenwatching: Freitag, 19. Juni 2015 bis Donnerstag, 25. Juni 2015

Saturday 20th, June 2015 / 14:14 von
Greenwatching: Freitag, 19. Juni 2015 bis Donnerstag, 25. Juni 2015

Samstag, 20. Juni 2015

Phoenix, 22:30 bis 23:50
Leaving Greece: Fluchtpunkt Griechenland

„Leaving Greece“, der Dokumentarfilm von Anna Brass, gibt Einblick in die Lebenswelten von Hossein, Raza und Kaka. Die drei afghanischen Flüchtlinge sitzen im krisengebeutelten und selbst überforderten Griechenland fest und können weder vor noch zurück, weil sie rein rechtmäßig in keinem anderen Land Asyl beantragen dürfen. Dennoch versuchen die jungen Männer Griechenland zu verlassen und weiter in den Westen zu gelangen. Hossein möchte zu seiner Freundin nach Berlin, Reza zu seinem Bruder nach Österreich, und Kaka will einfach nur mal weg. Für „Leaving Greece“ wurde die Jungregisseurin Anna Brass 2012 mit dem Förderpreis des FilmFernsehFonds Bayern ausgezeichnet.

 

Sonntag, 21. Juni 2015

ZDF, 10:45 bis 10:57
Helgoland – Das kleine Hochseeparadies

Helgoland ist die einzige Hochseeinsel Deutschlands und kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Piratennest, Tauschobjekt und Seefestung – all das war Helgoland schon; heute geht es auf der Insel aber deutlich gemächlicher zu. Autos gibt es auf der Insel so gut wie keine – hier fährt man entweder Fahrrad oder geht zu Fuß. Dafür kann man sich per Elektroauto das Essen auch mal nach Hause liefern lassen, wenn man keine Lust hat in den Supermarkt zu spazieren. Auch für Tiere ist es ein beschaulicher Ort. Jedes Jahr rasten hier tausende Zugvögel auf ihrem Weg in den Süden und an den Stränden ziehen tausende Seehunde und Kegelrobben ihre Jungen auf.

Das Erste, 16:30 bis 17:15
Überleben: Eine Zuflucht finden

In der BBC-Dokureihe „Überleben“ dreht sich alles um den tierischen Überlebenskampf in der Wildnis. In der Folge „Eine Zuflucht finden“ steht die Suche nach einem sicheren Unterschlupf, der genügend Nahrung und einen Schutz vor Feinden bietet, im Mittelpunkt des Geschehens. Da kann man dann unter anderem sehen, wie sich Nonnengänse-Küken in Grönland mehr als 100 Meter in die Tiefe stürzen, noch lange bevor sie fliegen können, wie es sich als Pfeifhase in Geröllhalden in den Rocky Mountains so lebt und welche Vor- und Nachteile das Leben inmitten einer Wiese so mitbringt.

 

Montag, 22. Juni 2015

Arte, 16:55 bis 17:25
X:enius: Konsum – Ich kaufe, also bin ich

Deutschland und Frankreich (und vermutlich jedes weitere Industrieland auch) sind im Kaufrausch. Milliarden Elektro-Artikel, Textilwaren und Lebensmittel gehen jedes Jahr über die Ladentische. Der Gebrauchswert ist hierbei oft sekundär, was wirklich zählt ist das „Marken-Image“, von dem sich viele erhoffen, dass es sich auf ihre eigenen Existenzen übertragen lässt. Shoppen als Identitätslieferant sozusagen. Dabei unterliegen längst nicht mehr nur Waren im herkömmlichen Sinn den Regeln des Massenkonsums, sondern auch Naturerlebnisse und Freizeitverhalten.

3Sat, 17:30 bis 18:00
Der Geschmack der Sonne: Olivenernte in Italien

Während viele berufstätige Menschen von einem ruhigen und entspannenden Urlaub am Strand träumen, entscheidet sich Conny Müller dafür, auch in ihren Ferien zu arbeiten und zwar als Oliven-Erntehelferin in Italien. Gastgeberin ist die Deutsche Heidi Hörnlein, die vor über 20 Jahren in der schönen Hügellandschaft Umbriens, nördlich von Rom, hängengeblieben ist.

 

Dienstag, 23. Juni 2015

Arte, 12:25 bis 13:20
360° Geo Reportage: Bahamas – unverfälscht!

Die Bahamas, im Nordatlantik zwischen Florida und Kuba gelegen, bestehen aus mehr als 700 Inseln und über 2.000 Korallenriffen, wobei aber nur 30 der Inseln tatsächlich bewohnt sind. Cat Island ist hierbei eine der ursprünglichsten und auch eine der problemgeplagtesten, denn hier gibt es keine Industrie, kaum Tourismus und dementsprechend (zu) wenig Arbeitsplätze. Zudem sind die von Hurrikan „Irene“ verursachten Schäden noch lange nicht alle repariert. Daisymae Hunter, Abgeordnete der örtlichen Regierung, will den Zuständen auf ihrer Insel nicht weiter tatenlos zusehen und engagiert sich gemeinsam mit andern motivierten Frauen für die positive Entwicklung der Insel.

ORF III, 13:40 bis 14:35
ORF-III-Themenmontag: Zoo Revolution

Fast eine dreiviertel Milliarde Menschen werden jedes Jahr in die Zoos dieser Welt gelockt. Diese gleichen mittlerweile eher Erlebniswelten und sind meistens bemüht, die echten Lebensbedingungen der Tiere möglichst realitätsgetreu nachzubilden. Außerdem leisten viele von ihnen einen wertvollen Beitrag, bedrohte Arten zu schützen. Trotz dieser positiven Entwicklungen darf aber natürlich nicht vergessen werden, dass die Tiere trotzdem Gefangene sind, die obendrein im Dienste der Gewinnmaximierung stehen. Wie hier die Verhältnisse zwischen positiven und negativen Aspekten verteilt sind, versucht diese Doku auszuloten.

 

Mittwoch, 24. Juni 2015

ORF 2, 22:30 bis 23:05
WELTjournal: Europa – Auf dem Holzweg

Die EU sieht vor, den Anteil erneuerbarer Energien im europäischen Strommix bis 2020 auf 20 Prozent zu erhöhen. Viele Länder und Unternehmen setzen dafür auf den nachwachsenden Rohstoff Holz als Energieträger, dies aber nicht ohne Folgen. Zahlreiche Studien belegen, dass die Grenzen der Nachhaltigkeit in vielen europäischen Ländern bereits überschritten wurden – so zieht sich die Zerstörung der Wälder in der Slowakei bis in den Nationalpark hinein und Großbritannien schifft mittlerweile überhaupt das Holz aus den USA herüber, um eines der größten Kraftwerke Nordenglands zu befeuern. Birgit Bock sieht sich die Situation in Österreich näher an und geht der Frage nach, ob wir (im Namen einer vermeintlich grünen Zukunft) gerade dabei sind, unsere Wälder zu verheizen.

ORF 2, 23:05 bis 23:50
WELTjournal +: Profit Planet – Spekulation mit der Natur

Wenn man auf Aktien, Rohstoffe und Nahrungsmittel spekulieren kann, warum dann auch nicht auf Umweltdienstleistungen? Bereits seit den 1990er Jahren gibt es in den USA so genannte Umweltbanken, die in Pflanzen- und Tierarten investieren und dabei gute Geschäfte machen. Die Idee dahinter: Naturschutz könne nur dann funktionieren, wenn man damit Geld machen könne. Daher sei es notwendig für gesunde Tierarten, Bäume und andere Pflanzen Preise festzusetzen. Die französische Doku „Profit Planet“ beleuchtet diesen Ansatz und spricht dafür mit Investment-BankerInnen, UnternehmerInnen, NaturschützerInnen und ÖkonomInnen. Sie kommt dabei zu einem wenig beruhigenden Ergebnis. Wer mehr erfahren möchten: Einschalten!

 

Donnerstag, 25. Juni 2015

Servus TV, 15:05 bis 16:00
Naturschützer im Einsatz: Aquitanien

Ich persönlich finde ja, „Aquitanien“ klingt wie ein Land aus einem Fantasy Roman, tatsächlich verbirgt sich hinter dem klingenden Namen aber ein Landstrich im Südwesten Frankreichs. Mit ihren Wanderdünen, Grotten sowie einem riesigen Unterwassergarten bietet die Region Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen. Jedes Jahr wird die Gegend von Wandervögeln durchquert und vom Aussterben bedrohte Tierarten, wie etwa die Europäische Sumpfschildkröte, finden hier einen Rückzugsort. Zahlreiche NaturschützerInnen sind aktiv, um die Vielfalt der aquitanischen Natur vor den Einflüssen durch den Tourismus, die Landwirtschaft und die Industrie zu schützen.

ORF 2, 22:30 bis 22:20
Zurück zur Natur – Spezial: Bienenland Österreich

In dieser Spezialausgabe von Zurück zur Natur dreht sich alles um Menschen, die in Österreich für und/oder von den Bienen leben. Auf ihrer Reise durch die verschiedenen Bundesländer zeigt die Sendung dabei auf, dass wirklich jeder etwas für die Bienen tun kann und selbst kleine Maßnahmen schon positive Auswirkungen auf Maja und ihre FreundInnen haben. Dabei im Fokus: Wildbienenhotels, Schulgärten, Bienenwissenschaften, City-ImkerInnen und eine Hummelzucht.

Über den Autor

Steffi, wohnhaft in Wien, liebt Filme, Musik, Tanzen und Reisen. Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigte sie schon als sie mit elf Jahren einen "Kinder-Natur-Umweltclub" gründete. Einige Jahre später ist The bird's new nest nun der optimale Ort um ihre Gedanken zum Thema zu teilen und neue Dinge dazuzulernen. Jetzt studiert sie Umwelt und Nachhaltigkeitsmanagement und beschäftigt sich besonders mit Nachhaltigkeit im Kunst- und Kulturbereich.

Alle Artikel von Steffi

Kommentar verfassen

Suche

The bird’s new nest auf…

Give-Away.

Give-Away.

Newsletter.

Hier kannst du dich für den wöchentlichen Newsletter von The bird's new nest anmelden:

Schon gelesen?

Ads.

Blogheim.at Logo