Eco. Life. Style.

Kategorie: Cosmetics.

DIY vegane Naturkosmetik: „Gute Besserung“ Kräuter-Badesalz

DIY liegt nach wie vor im Trend und zu Weihnachten bietet sich ausserdem an, seine Liebsten mit etwas Selbstgemachtem unter dem Weihnachtsbaum zu überraschen. Deshalb habe ich für euch zwei…

DIY liegt nach wie vor im Trend und zu Weihnachten bietet sich ausserdem an, seine Liebsten mit etwas Selbstgemachtem unter dem Weihnachtsbaum zu überraschen. Deshalb habe ich für euch zwei DIYs für vegane Naturkosmetik, mit denen ihr euch oder auch anderen die Weihnachszeit verschönern könnt.

Gemeinsam mit Sabine von makeupbine darf ich euch heute das Rezept für ein „Gute Besserung“ Kräuter-Badesalz präsentieren. Das Rezept ergibt rund 500g, ist ca. ein Jahr lang haltbar und eignet sich auch super als Last Minute Geschenk, da es sehr schnell herzustellen ist.

Innere Werte

500g Totes Meer Badesalz oder Meersalz
1 EL getrocknete Kräuter wie z.B. Thymian, Salbei, Majoran
5 Tropfen ätherisches Eukalyptusöl in Bio-Qualität

So wird’s gemacht

Die Kräuter mit den Fingern klein bröseln und in eine Schüssel geben. Danach das Salz und das ätherische Öl hinzufügen und alles gut vermischen. Die Mischung in ein sauberes Schraubglas abfüllen und nach Bedarf weihnachtlich dekorieren.

Das Badesalz wird einfach ins laufende Badewasser geleert. Das Wasser sollte während des Badens ca. 37°C haben, die Badedauer idealerweise 20 Minuten betragen. Totes Meer Badesalz ist seit dem Altertum bekannt für seine reinigende und regenerierende Wirkung durch die enthaltenen Mineralien und Spurenelemente. Die bei Erkältungsbeschwerden bewährten Kräuter erleichtern das Durchatmen und können das Immunsystem unterstützen und stärken.

Vielen Dank an Sabine für das Rezept! Sabine Burggraf ist Grüne Kosmetik-Pädagogin und Make up-Artist. In Workshops, Beratungen und auf ihrem Blog zeigt sie Erwachsenen und Kindern wie man vegane Naturkosmetik schnell und einfach selber herstellen kann. Dabei lässt sie sich von Beauty Rezepten aus Großmutters Zeit inspirieren und legt bei der Umsetzung Wert auf einfache Zubereitung und Verwendung von frischen Pflanzen und Zutaten aus dem Küchenregal.

 

Hier findest du unsere DIY-Kosmetik für den Sommer: Beruhigendes Lavendel-TonicApres Sun Bodylotion mit Kokos und Bodypeeling mit Zitrone und Rosmarin.

2 Kommentare zu DIY vegane Naturkosmetik: „Gute Besserung“ Kräuter-Badesalz

Anti-Pickel-Gel mit Kräuterextrakten von Grüne Erde

Was tun, wenn sich ein Pickel ankündigt oder sogar schon in voller Blüte steht? Tief einatmen, ausatmen… und dann das Angana Anti-Pickel Gel auftragen! Das NATRUE-zertifizierte (Bio-Kosmetik) und vegane Angana…

Was tun, wenn sich ein Pickel ankündigt oder sogar schon in voller Blüte steht? Tief einatmen, ausatmen… und dann das Angana Anti-Pickel Gel auftragen!

Das NATRUE-zertifizierte (Bio-Kosmetik) und vegane Angana Anti-Pickel Gel von Grüne Erde ist ein leichtes Gel auf Basis von Kräuterextrakten. Rosmarinextrakt fördert die Hautdurchblutung, wirkt antibakteriell und trägt in Kombination mit Zinksalz dazu bei das Hautbild deutlich zu verbessern. Ringelblume und Kamille beruhigen die Haut, Aloe Vera spendet Feuchtigkeit. Bei Bedarf verwende ich das Gel über Nacht und spätestens nach zwei Nächten sind die Hautunreinheiten wieder verschwunden.

Hier findet ihr das Angana Anti-Pickel Gel von Grüne Erde.

Habt ihr auch (hin und wieder) mit unreiner Haut zu kämpfen?

Keine Kommentare zu Anti-Pickel-Gel mit Kräuterextrakten von Grüne Erde

Wimpernserum Overnight Coffein Serum von alverde

Das alverde Overnight Coffein Serum verspricht eine Stärkung und Regeneration der Wimpern durch Beerenwachs, Augentrostextrakt und Jojobaöl. Ich war sehr skeptisch, aber weil meine Wimpern nicht sehr lang und dicht sind…

Das alverde Overnight Coffein Serum verspricht eine Stärkung und Regeneration der Wimpern durch Beerenwachs, Augentrostextrakt und Jojobaöl. Ich war sehr skeptisch, aber weil meine Wimpern nicht sehr lang und dicht sind und das Serum wie alle alverde Produkte sehr günstig ist, wollte ich es zumindest einmal ausprobieren. Jeden Abend vor dem Schlafengehen habe ich das Serum auf die Wimpern, aber auch auf die Augenbrauen aufgetragen – ich wollte meine Augenbrauen wieder etwas breiter wachsen lassen.

Nach einem Monat bin ich nun wirklich überrascht. Meine Wimpern wirken dichter und länger, was ich vor allem beim Auftragen von Wimperntusche merke. Auch meine Augenbrauen wirken ebenmässiger und sind gleichmässig nachgewachsen. Ich bin sehr zufrieden und werde das Serum, das übrigens vegan und Natrue-zertifiziert ist, weiter verwenden, wobei ich nicht ausschliessen möchte, dass ich mir das alles nur einbilde. Nachdem das Serum aber soweit ich mich erinnere unter fünf Euro kostet, würde ich allen, die mit ihren Wimpern oder Augenbrauen unzufrieden sind, empfehlen, es einfach ein Monat lang auszuprobieren. Und dann hier zu posten, ob ihr eine Veränderung merkt!

Hier findet ihr weitere Informationen zum Overnight Coffein Serum von alverde.

Seid ihr mit euren Wimpern zufrieden? Oder dürfte es etwas mehr beziehungsweise dichter sein?

Keine Kommentare zu Wimpernserum Overnight Coffein Serum von alverde

ebelin nature Bio-Wattestäbchen

Heute gibt es ein weiteres meiner Beauty Must-Haves, von denen ich immer mehrere Packungen auf Vorrat habe. Passend auch sehr gut zu meinem anderen Must-Have, den Bio-Wattepads von ebelin nature….

Heute gibt es ein weiteres meiner Beauty Must-Haves, von denen ich immer mehrere Packungen auf Vorrat habe. Passend auch sehr gut zu meinem anderen Must-Have, den Bio-Wattepads von ebelin nature.

Die ebelin nature Bio-Wattestäbchen aus reiner Bio-Baumwollwatte sind superangenehm und die besten Wattestäbchen, die ich je getestet habe. Die Bio-Baumwolle ist GOTS-zertifiziert, das heisst nicht nur 100 Prozent Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau, sondern auch umweltfreundliche Herstellung und faire Entlohnung. Das gesamte Produkt ist biologisch abbaubar und kompostierbar. Die Stäbchen sind flexibel, verbiegen sich aber nicht, obwohl sie aus Papier und nicht aus Kunststoff sind. Und die Watte ist weich, löst sich aber nicht vom Stäbchen ab. Alle Daumen hoch für dieses Produkt!

Weitere Infos zu den ebelin Bio-Wattestäbchen findet ihr hier.

2 Kommentare zu ebelin nature Bio-Wattestäbchen

DIY-Kosmetik: Heilerde-Zahncreme

In meinem letzten Beitrag habe ich euch ein weiteres Rezept mit Heilerde versprochen. Im Gegensatz zum selbstgemachten Shampoo finde ich folgendes Rezept für Heilerde-Zahncreme – ganz links am Titelbild – sehr…

In meinem letzten Beitrag habe ich euch ein weiteres Rezept mit Heilerde versprochen. Im Gegensatz zum selbstgemachten Shampoo finde ich folgendes Rezept für Heilerde-Zahncreme – ganz links am Titelbild – sehr empfehlenswert und klasse, dass hier kein Müll entsteht und kein Mikroplastik eingesetzt wird – für einen leichten Peeling-Effekt ist Salz zuständig. Außerdem habt ihr hier keine überflüssigen Inhaltsstoffe, wie es in gängigen Zahncremes der Fall ist.

Zahncreme mit Heilerde

Ihr braucht dafür:

– Heilerde (fein), Lavaerde oder Tonerde (1 EL)
– Ätherisches Öl (Pfefferminze oder Zimt, 2 Tropfen) oder frische zerkleinerte Minzblätter (1 EL)
– Frischen, geriebenen Ingwer (ca. 1 TL)
– Leicht grobkörniges Salz (eine Prise)

Ihr püriert zuerst Ingwer und Minze, damit die frischen Zutaten ganz fein zerkleinert sind. Gebt das Salz in etwas Wasser, mischt beides und siebt dann alles durch. Mixt die Heilerde dazu – nur Plastik- oder Keramiklöffel verwenden! – dazu. Nehmt ein kleines Gläschen (mit kochendem Wasser gereinigt) und füllt die Creme hinein. Stellt das Gläschen nach Gebrauch in den Kühlschrank.

Zur täglichen Verwendung nehmt das Gläschen aus dem Kühlschrank. Dann einfach etwas davon mit einem Spatel auf die Zahnbürste geben und damit die Zähne putzen. Toll ist auch, danach ein Mundwasser mit Pfefferminzöl und Ingwer zu benutzen. Die Portion Heilerde Zahncreme reicht für rund eine Woche, im Kühlschrank hält sie sich ca. einen Monat.

Zugegeben, etwas Überwindung kostet die Anwendung dieser Zahncreme schon. Aber man gewöhnt sich sehr schnell dran. Vor allem die Wirkung des Salzes und des Ingwers finde ich toll. Wichtig ist, wenn ihr ätherische Öle benutzt, dann achtet darauf, dass sie eine hohe Qualität haben – auf jeden Fall sollten sie aus kontrolliert biologischem Anbau stemmen -, ihr sie nicht schluckt und für die Anwendung im Mund geeignet sind! Fragt also lieber nach.

Viel Spaß beim Nachmachen!

8 Kommentare zu DIY-Kosmetik: Heilerde-Zahncreme

Bio-Arganöl von Grüne Erde

Arganöl ist ein wahres Wundermittel für die Haare – aber auch für die Hautpflege! Wer nur reinstes Arganöl aus kontrolliert biologischem Anbau an seine Haut und Haare lassen will, hat…

Arganöl ist ein wahres Wundermittel für die Haare – aber auch für die Hautpflege!

Wer nur reinstes Arganöl aus kontrolliert biologischem Anbau an seine Haut und Haare lassen will, hat auf jeden Fall die Wahl für die höchste Qualitätsstufe getroffen! Das Arganöl von Grüne Erde enthält ausschliesslich Arganöl aus kontrolliert biologischem Anbau – und ist eines der seltensten und wertvollsten Öle zur Haar- und Hautpflege. Arganöl spendet der Haut Feuchtigkeit, verbessert deren Durchblutung und macht sie straff und geschmeidig. Haare werden durch Arganöl weich und glänzend.

Hier findet ihr das Bio-Arganöl von Grüne Erde.

Verwendet ihr auch Öle zur Haar- oder Hautpflege?

2 Kommentare zu Bio-Arganöl von Grüne Erde

Teebaumöl von alva naturkosmetik

Ich habe leider eine ganz extrem empfindliche Kopfhaut und im Laufe der Jahre habe ich unzählige Dinge ausprobiert, um sie zu beruhigen, leider alles vergeblich. Bis ich die Idee hatte,…

Ich habe leider eine ganz extrem empfindliche Kopfhaut und im Laufe der Jahre habe ich unzählige Dinge ausprobiert, um sie zu beruhigen, leider alles vergeblich. Bis ich die Idee hatte, meinem Shampoo einige Tropfen Teebaumöl beizumischen. Seitdem geht es meiner Kopfhaut viel, viel besser, sie ist zwar immer noch sehr empfindlich und verträgt nur wenige Shampoos, aber für mich ist es eine Riesen-Erleichterung!

Wichtig ist für mich, dass das Teebaumöl aus biologischem Anbau oder Wildsammlung stammt, damit meine Kopfhaut nicht noch mehr belastet wird. Das alva naturkosmetik Teebaumöl stammt von einer 80 Hektar Plantage in Australien, wo seit 1996 ausschliesslich im kontrolliert biologischen Anbau und durch Wildsammlung Teebaum geerntet wird. Das Teebaumöl wird schonend per Wasserdampfdestillation gewonnen.

Ich gebe zu jeder Portion Shampoo fünf bis sechs Tropfen Teebaumöl, das Öl kann aber noch für jede Menge anderer Bereiche angewendet werden. Zum Beispiel bei unreiner oder fettiger Haut einfach einen Tropfen zur Tages- oder Nachtcreme beimischen.

Hier findet ihr weitere Infos zum Teebaumöl von alva naturkosmetik.

Seid ihr auch ein Fan von Teebaumöl? Für was verwendet ihr das Öl?

4 Kommentare zu Teebaumöl von alva naturkosmetik

Sevie Handcreme – ein Produkttest

Ich habe mittlerweile sehr viele Handcremen. Die eine wird nach dem Baden verwendet, die andere bei sehr trockenen Händen und die dritte steht in der Küche und ist bereit um nach…

Ich habe mittlerweile sehr viele Handcremen. Die eine wird nach dem Baden verwendet, die andere bei sehr trockenen Händen und die dritte steht in der Küche und ist bereit um nach einem Abwasch in Aktion zu treten. Heute erzähle ich euch von einem Produkt, welches ich für einen Produkttest zur Verfügung gestellt bekommen habe: Die vegane Lemongrass Handcreme mit Mangobutter und Traubenkernöl von sevie. Das Unternehmen legt hohen Wert auf lokale Produktion – die Manufaktur befindet sich sogar zentral in Wien – und verzichtet dabei auf Mineralöle und Parabene, chemische Emulgatoren, Silikone sowie Alkohol. Alle Produkte werden von Hand gefertigt und sind vegan und tierversuchsfrei.

Jetzt aber zum Produkt! Der Geruch ist etwas gewöhnungsbedürftig und könnte vielleicht als “zu natürlich” wahrgenommen werden (da manche vielleicht eher chemische Gerüche bei kosmetischen Produkten gewohnt sind). Jedoch empfand ich ihn sofort als sehr entspannend, da der Lemongrass-Duft stark heraus kommt. Die Creme ist etwas fester und muss aus diesem Grund stärker einmassiert werden, zieht jedoch dadurch sehr schnell ein. Wenn die Dose länger offen steht, verfärbt sich die Tinktur, deshalb empfehle ich die Creme immer geschlossen zu halten und schnell aufzubrauchen.

Lemongras, Mangobutter und Traubenkernöl

Lemongras, Mangobutter und Traubenkernöl

Ich empfinde die Creme als sehr angenehm auf der Haut und den Geruch als erfreulich leicht. Jedoch würde ich allen WienerInnen, die sich selbst ein “Geruchsbild” machen wollen, empfehlen einfach im sevie Shop in 1070, Burggasse 128 vorbei zu schauen und euch beraten zu lassen. Dann könnt ihr euch auch das Nachfolgeprodukt der vorgestellten Handcreme ansehen, das während meines Tests von sevie gelauncht wurde – es handelt sich um die pure sevie Handcreme mit Lavendel & Lemongrass. Wenn das nicht nach Entspannung klingt!

Angeboten werden außerdem Workshops, die verschiedene Themengebiete abdecken wie zum Beispiel “Kosmetik selbst herstellen” und Vorträge wie unter anderem “Arbeiten mit ätherischen Ölen” und “Entgiftung und Entschlackung”.

 

Wann verwendet ihr eine Handcreme? Habt ihr immer eine in der Handtasche dabei?

1 Kommentar zu Sevie Handcreme – ein Produkttest

RINGANA Refresh Shampoo

Es gibt eine Frage, die sich vermutlich jede Frau mindestens einmal in ihrem Leben stellt. Die allermeisten Damen stellen sie sich immer wieder, suchen mal mehr, mal weniger verzweifelt nach…

Es gibt eine Frage, die sich vermutlich jede Frau mindestens einmal in ihrem Leben stellt. Die allermeisten Damen stellen sie sich immer wieder, suchen mal mehr, mal weniger verzweifelt nach der alles verändernden Antwort, wenden sich an Experten, durchforsten das Internet, diskutieren mit Freundinnen: Welches ist das absolut-ultimativ perfekte Shampoo für meine Haare? Ich bin definitiv eine von ihnen. Ich will Glanz und Volumen, eine seidenweiche, wunderbar fallende, nicht-frizzelige, natürlich aussehende Löwenmähne, die am besten überhaupt keinen Styling-Aufwand erfordert, jedem Wetter trotzt und auch nach vier Tagen noch immer so perfekt aussieht, wie direkt nach der Haarwäsche. Natürlich möchte ich das alles so einfach wie möglich und ganz ohne zusätzliche Produkte erreichen. Ich will ein Shampoo, das mich binnen Minuten zur Königin der Langhaargesellschaft macht. Die eierlegende Wollmilchsau in der Flasche. Es ist vermutlich wenig überraschend, dass meine Suche bis jetzt noch nicht von Erfolg gekrönt war, aber ich gebe nicht auf. Vor kurzem wurde mir von Edda, die das Produkt wiederum bei einem Kosmetik-Tausch ergattert hatte, das Refresh Shampoo von RINGANA zum Testen gegeben. Die Versprechungen waren verlockend, meine Erwartungshaltung entsprechend hoch. Kann es sein, dass das österreichische Label wirklich DAS Shampoo entwickelt hat?

Das Label

RINGANA wurde 1993 gegründet. In einem kleinen Labor in Hartberg in der Steiermark wurden die Rezepte mit einem Küchenmixer ausprobiert. Innerhalb von drei Jahren wurden die ersten Produkte entwickelt. Drei Jahre, die geprägt waren von harter Arbeit, viel Idealismus sowie vielen Erkenntnissen und schlussendlich gekrönt wurden vom Erfolg einer völlig neuen Denkrichtung in der Hautpflege: Der Frischekosmetik. RINGANA verwendet ausschließlich hochwertige und natürliche Zutaten und keinerlei künstliche Konservierungsstoffe. Neben einem umfangreichen Angebot an Haut- und Haarpflegeprodukten bietet das Unternehmen mittlerweile auch eine große Palette an Nahrungsergänzungsmitteln an.

Das sagt der Hersteller

„Speziell für strapazierte Haare und sensible Kopfhaut haben wir unser RINGANA Shampoo entwickelt. Weizenproteine dringen tief in das Haar ein, reparieren und restrukturieren es von innen. Die wertvolle Aloe Vera beruhigt die Kopfhaut und spendet Feuchtigkeit. Das Shampoo ist eine besonders milde Tensidmischung für Haare, die nach einer möglichst sanften Reinigung verlangen. Das Resultat ist ein unvergleichbar natürlicher Glanz und mehr Volumen.“

Das sage ich

Ich habe das Shampoo einige Wochen lang getestet. Die Anwendung ist wie bei jedem Shampoo gleich einfach: Auftragen, einmassieren, kurz einwirken lassen – das ist für ungeduldige Menschen wie ich einer bin wohl die größte Herausforderung – und gut ausspülen. Auch bei längerem Massieren entsteht relativ wenig Schaum, das Haar fühlt sich nach der Wäsche aber gut gereinigt an. Mehr Shampoo bringt in diesem Fall nicht mehr Effekt, das hab ich natürlich auch ausprobiert. Der Geruch ist sanft-kräuterig, nicht zu intensiv und trifft mit großer Wahrscheinlichkeit den Geschmack der meisten Kunden.

Ich föhne meine Haare im Sommer nie, für ein aussagekräftiges Testergebnis bin ich aber über meinen Schatten gesprungen und habe bei gefühlten 38 Grad Celsius den Föhn angeworfen und aus meinem Badezimmer eine Wüstensauna gemacht. Das Ergebnis war – abgesehen von einem Beinahe-Hitzeschlag – richtig gut. Ich hätte meine Haare direkt nach dem Waschen zwar nicht ohne eine Leave-In-Pflege kämmen können, davon abgesehen war ich aber positiv überrascht. Die Haare waren weich, aber griffig, mit leichten Volumen und sehr schönem Glanz. Das gleiche Ergebnis hatte ich auch beim Lufttrocknen, nur das „schön fallen“ klappte nicht ganz so gut. Das ist aber dem Eigenwillen meiner Haare geschuldet und kann keinem Shampoo der Welt angelastet werden.
Leider hat der tolle Effekt nicht so lange angehalten, wie ich es mir gewünscht hätte. Wie bei den meisten anderen Shampoos musste ich meine Haare auch beim Refresh Shampoo von Ringana spätestens nach zwei Tagen wieder waschen.

Fazit

Das Refresh Shampoo von RINGANA ist zwar nicht die eierlegende Wollmilchsau, auf die ich gehofft habe, es ist aber ein solides Produkt, das man zwischendurch immer mal wieder verwenden kann. Das Preis-Leistungsverhältnis finde ich angemessen, das Ergebnis absolut in Ordnung, für mich wird es aber trotzdem kein Nachkaufprodukt. Mein Herz schlägt für ein anderes Shampoo, das mich mit Wirkung und Duft noch ein wenig mehr überzeugt. Welches das ist, werde ich euch demnächst verraten.

 

Ihr könnt das Refresh Shampoo entweder direkt über RINGANA beziehen oder euch an einen Frischepartner eurer Wahl wenden, zum Beispiel an Alexandra, mit der Edda dieses Interview geführt hat.

1 Kommentar zu RINGANA Refresh Shampoo

benecos – Vegane Make-up Neuheiten

Wie ihr vielleicht schon in meinem Artikel über das vegane Produktquartett von Love Me Green gelesen habt, ist mein Anspruch an Kosmetik mittlerweile ziemlich streng geworden. Beim Kauf achte ich…

Wie ihr vielleicht schon in meinem Artikel über das vegane Produktquartett von Love Me Green gelesen habt, ist mein Anspruch an Kosmetik mittlerweile ziemlich streng geworden. Beim Kauf achte ich nicht nur darauf, dass die Produkte Naturkosmetik-zertifiziert sind, sondern auch ob diese vegan sind. Das gilt natürlich nicht nur für Haar- und Körperpflege, sondern auch für Make-up. Wie gerufen kam deshalb das Angebot von benecos, ihre neuen veganen Make-up Neuheiten zu testen – alle Produkte tragen hier das BDIH-Siegel. Und weil ich zur gleichen Zeit auch ein Shooting mit unserer Autorin Nadine geplant hatte, habe ich die Gelegenheit genutzt, die Produkte für ihr Make-up zu verwenden. Das Titelbild ist dabei eines der vielen schönen Bilder, die an diesem Tag entstanden sind.

benecos-vegan-1

Für die Augenbrauen kam der benecos NATURAL EYEBROW-DESIGNER in blonde zum Einsatz. Man möge meinen, blonde ist nicht der richtige Farbton, denn auch in natura sieht der Stift sehr hell aus.

benecos-vegan-4

Doch beim Swatch und auch bei der Anwendung offenbart sich eine dunklere Farbe als erwartet – obwohl ich braune Haare und Augenbrauen habe, verwende ich selbst diesen Augenbrauenstift auch sehr gerne, weil mir Produkte, die für braunes oder dunkles Haar geeignet sein sollen meist viel zu dunkle Augenbrauen bescheren. Vor allem wenn das Haar wie bei mir einen leichten Aschton hat, passt dieser Augenbrauenstift umso besser. Auch die kleine Bürste am Stiftende ist hier ein sehr praktisches Tool, um nach dem Füllen und Nachzeichnen der Augenbrauen den Look durch leichtes Verwischen entsprechend natürlich zu gestalten.

benecos-vegan-5

Nadines Augenbrauen kamen alleine durch die Verwendung des benecos NATURAL EYEBROW-DESIGNER in blonde wunderbar zur Geltung.

nadine-shooting-1

Das benecos NATURAL QUATTRO EYESHADOW in coffee&cream wurde für das Augen Make-up genutzt – ich habe alle der vier Farbtöne hier miteinander kombiniert.

benecos-vegan-6

Zwei der Farben sind matt, zwei schimmernd und keine davon ist sehr stark pigmentiert, sie lassen sich aber relativ gut aufbauen und auch in unterschiedlichen Variationen miteinander kombinieren.

benecos-vegan-7

Ich habe das Quartett mittlerweile schon des öfteren verwendet und auch auf Geschäftsreisen mitgenommen und war mit dem Ergebnis immer sehr zufrieden, vor allem weil sich sowohl ein Nude-Look für untertags als auch ein dunkleres Smokey Eye für den Abend mit all diesen Farben sehr einfach bewerkstelligen lässt.

nadine-shooting-3

Die Wimpern zu tuschen stellte mich vor eine kleine Herausforderung, denn ich hatte von benecos zwei Mascaras zugesendet bekommen. Welche sollte ich nun für Nadines Look verwenden? Das Problem löste sich aber wie von selbst, denn die schwarze Mascara, die benecos NATURAL MASCARA VEGAN VOLUME in magic black, wirkte wie ausgetrocknet, es ließ sich praktisch keine Farbe auf die Wimpern übertragen. Zufällig hatte ich genau die gleiche Mascara noch einmal bei mir, denn diese war auch schon in der Love Beauty Box von April zu finden. Und leider war auch diese Wimperntusche nicht zu gebrauchen, sie war genauso ausgetrocknet wie die andere.

benecos-vegan-2

Graue Wimperntusche – ob das gut aussieht? Ich hatte ja schon diverse Farben an meinen Wimpern ausprobiert: Braun, schwarzblau, aubergine… Auch der Applikator sah relativ ungewöhnlich aus. Aber ein Augen-Make-up ohne Mascara geht natürlich gar nicht – dann also in grau. Die Überraschung war nach der anfänglichen Skepsis umso größer. Die benecos NATURAL MASCARA VEGAN WONDER in steel grey ließ sich gut auftragen und betont die Wimpern deutlich, aber dennoch natürlich. Eine tolle Alternative zu braunen Mascaras!

benecos-vegan-3

Ich war mit dem Outcome des Tages sehr zufrieden, nicht nur hatte ich jede Menge Bilder für einen zukünftigen Artikel, sondern auch drei neue vegane Naturkosmetik-Favoriten entdeckt, und nicht zuletzt hat es jede Menge Spaß gemacht, gemeinsam mit Nadine den Tag zu verbringen – eine absolut gelungene Kombination!

nadine-shooting-4

3 Kommentare zu benecos – Vegane Make-up Neuheiten

Was möchtest du finden?