Heimreise, Flug ab Nizza

Während des Frühstücks noch einmal strömender Regen. Auf dem Flachdach steht schon seit Tagen ein „See“. Zwei Stunden später blauer Himmel – als ob nichts gewesen wäre. Konrad schreibt seine ersten und letzten Postkarten. Wir machen einen letzten Bummel durch die Gassen von Nizza. Die letzten Kerzen entzünden wir in der L’Eglise Notre Dame und erleben noch das Ende einer Messe begleitet vom Lärm eines Sandstrahlreinigers. Eine letzte Crepe und einen Espresso im Straßencafe. Vom Flughafen ein letzter Blick auf das WIRKLICH azurblaue Meer.

Anstrengend war’s schon! Und doch möchte ich keinen Tag missen.

wieder-auf-dem-jakobsweg-102

 

Allgemeines:

Die eher individuelle Art der Übernachtungen im Doppelzimmer, wenn auch überwiegend sehr einfach, ist teurer. Für Doppelzimmer haben wir im Allgemeinen um 50 Euro, oft mit Halbpension, ausgegeben. In Schlafräumen kann man natürlich wesentlich billiger wohnen. Dort besteht oft Kochgelegenheit. Wir haben zu zweit durchschnittlich pro Tag 80 bis 100 Euro für Übernachtung, Essen und Weiteres ausgegeben.

Mein Rucksackinhalt:
Rucksackgröße 35 Liter
Kleine Toilettetasche mit Inhalt
Kleine Erste Hilfe Tasche
Wasserflasche
1 warme Strumpfhose
1 dünne Strumpfhose
1 Leggings
1 T-Shirt ohne Ärmel
2 T-Shirts mit kurzen Ärmeln
2 BHs
3 Unterhosen
1 Paar dünne Socken (für abends)
2 Paar Wandersocken
1 dünne Fleecejacke
1 langärmelige Bluse
1 Badeanzug
1 warme Fleeceweste ohne Ärmel (habe ich oft gebraucht)
1 Sonnenhut
1 Halstuch
1 Stirnband
1 Paar Handschuhe
1 Anorak
1 Reservehose (als „Abendhose“)
1 Regenhose
1 Regenschutz für den Rucksack
1 Regencape
1 leichter Schirm
1 Paar Sandalen
1 Wanderführer
1 Schreibblock
Adressbuch

Alles zusammen wiegt 9,5 Kilogramm.

Ausrüstung:
Wanderschuhe (Lowa Renegard), zwei Nummern größer
Abtrennbare Wanderhose
Wanderstöcke

Teile diesen Beitrag auf...