Neulich saß ich bei meinen Eltern am Esstisch. Meine Eltern sind ihr Leben lang Fleisch- und Allesesser, in meiner Jugend lebte ich deshalb gefühlt im siebten Himmel. Es gab sehr oft Fleisch und wenn es mal keines gab, habe ich rebelliert und mir selbst welches gemacht. Doch heute ist es anders. Ich lebe mittlerweile sehr viele Jahre vegan und meine Eltern wissen das auch. Wir hatten viele Gespräche darüber. Doch das war heute nicht das Thema. Während eines Gesprächs am Tisch fiel mir auf, dass diesmal keine Wurst angerichtet war. Mein Vater erwiderte auf meine Verwunderung: „Wir essen keine Wurst und kein Fleisch mehr.“ Ich fiel fast vom Stuhl.

Dazu müsst ihr wissen, dass meine Eltern immer dagegen waren, sich einseitig zu ernähren. Seit fünf Jahren haben sie mitverfolgt, dass ich mich zu 99,9 Prozent vegan ernähre und ich in dieser Zeit nie krank war. Das war für sie aber auch kein Grund, über ihre Ernährungsweise nachzudenken. Doch dann lasen sie ein Buch von Richard David Precht über Fleisch und dessen Produktion. Sie leben nun zwar nicht komplett vegetarisch oder vegan, doch achten sie mittlerweile sehr bewusst auf die Herkunft des Fleisches und unterstützen somit gewisse Dinge nicht mehr. Es hat alles seine Zeit im Leben und genauso wie meine Eltern auf ihrem eigenen Weg zu dieser Erkenntnis gekommen sind, könnt auch ihr euren Weg finden – und ich kann euch dabei unterstützen!

Um euch den Einstieg so leicht wie möglich zu machen, verschenke ich 1.500 Print-Exemplare meines neuen Buchs „Vegan Transformation”* – nur die Versandkosten (für Deutschland 5,95 Euro, für Österreich und die Schweiz 9,45 Euro) fallen an. Klickt einfach auf den Link oder lest weiter um mehr darüber zu erfahren!

Vegan Transformation

Möchtet ihr den Weg durch diese Welt für euch und alle anderen Lebewesen glücklicher, gesünder und schöner gehen? Vielleicht habt ihr auch hin und wieder das Gefühl, nur ein Rädchen des Systems zu sein. Und mit eurem Lebensstil Dinge zu unterstützen, die ihr eigentlich nicht gut findet. Vielleicht denkt ihr euch auch, dass ihr euch nicht gut ernährt und dieses vegan zumindest einmal ausprobieren solltet. Vielleicht lebt ihr auch schon vegetarisch und vegan, schafft es aber noch nicht auf das eine oder andere Stück Käse zu verzichten? Oder ihr wollt mit eurem Lebensstil auf keinen Fall Partner, Familie oder Freunde vor den Kopf stoßen? Vielleicht lebt ihr schon komplett vegan, habt aber dennoch das Gefühl, dass der Weg noch nicht ganz gegangen ist?

Mit meinem Buch „Vegan Transformation”* möchte ich euch eine Transformationsanleitung in die Hand geben, nach der ihr möglicherweise schon lange gesucht habt. Ich verspreche euch, dass ihr das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlingen und voller neuer Informationen in eure Transformation starten werdet. Ihr werdet offen nach etwas ganz Neuem streben – nach einem Leben in Fülle, in Freiheit. Ein Leben ohne Dogmatismus und in Anerkennung und tiefer Dankbarkeit für diese Fülle. Auch wenn ihr euch heute schon auf dem richtigen Weg fühlt, werdet ihr euch nach der Lektüre und der Umsetzung der Maßnahmen aus diesem Buch noch mindestens zehnfach besser fühlen. Da ich von meinem Buch absolut überzeugt bin, verschenke ich die ersten 1.500 Exemplare. Ihr könnt euch euer kostenloses Buch hier* holen!

Unsere Ernährung im Jahr 2050

Mit meinem Buch möchte ich euch ermutigen zu sehen, dass ihr schon auf dem richtigen Weg seid. Es ist möglich, die Ernährung der Zukunft zu beeinflussen. Stellt euch dieses Szenario für das Jahr 2050 vor: Die Massentierhaltung wurde abgeschafft. Nur noch in der Mongolei oder in Afrika gibt es einige Weiderinder. In der Zukunft benötigen wir kein Fleisch von Tieren mehr. Wir können alles pflanzlich herstellen, teilweise sogar aus Zellulose, die wir mittels Fermentation mit Mikroorganismen in Proteine oder essbare Kohlenhydrate umwandeln um dann daraus weitere Produkte zu produzieren. Hülsenfrüchte wie Soja und Lupinen, aber auch Getreide, Pilze, spezielle Schimmelpilze, Nüsse, Algen und Bestandteile von Gemüse sind immer noch die gängigsten Rohstoffe für pflanzliche Fleischalternativen. Die beste Ernährung lässt sich nach wie vor unter dem begriff „Whole Food, Plant Based” zusammenfassen. Unverarbeitetes Gemüse und Obst, viel grünes Blattgemüse und mikro-nährstoffreiche Hülsenfrüchte bilden die Basis einer guten Ernährung.

Die wichtigsten Bausteine der Transformation

„Whole Food, Plant Based“ ist der Grundpfeiler eurer Gesundheit. Dafür sollte die Nahrung möglichst unverarbeitet, regional und saisonal sein, sowie von hervorragender Qualität aus biologischem Anbau. Viel wildes Blattgrün wie Kräuter, Brennessel, Löwenzahn, Spinat und mehr bilden die Grundlage, da sie viele Mikronährstoffe enthalten. Was ist mit Soja? Wie ich im Buch beschreibe, verzichtet wenn möglich auf unfermentiertes Soja und esst fermentierte Sojaprodukte maximal zwei Mal in der Woche. Die besten Alternativen sind gekeimte oder nicht gekeimte Hülsenfrüchte wie Linsen, Bohnen und die Süßlupine. Die besten 55 veganen Lupinenrezepte findet ihr in meinem Bestseller „Vegan Kochen mit Lupine”.

Ein weiterer wichtiger Baustein ist eure Social Community. Die Zeit unter Menschen die ihr liebt, die euch respektieren und wertschätzen und mit denen ihr gerne Zeit verbringt ist nicht nur schön, sondern trägt auch wesentlich zu eurer Zufriedenheit bei. Verbringt Zeit mit Menschen, die euch in unterschiedlichen Bereichen eures Lebens inspirieren, weiter bringen und fördern. Das eigene Umfeld ist neben der persönlichen Einstellung ein wesentlicher Faktor um ein glückliches Leben zu führen.

Eliminiert Stress in eurem Leben und übt euch in einer Art spirituellem Glauben nach etwas Größerem oder Höheren. Auch Sport und regelmäßige Bewegung sowie Meditation sind wichtige Bausteine auf diesem Weg. Auch wenn es nicht ganz einfach scheinen mag, all dies konsequent umzusetzen, ist das Zusammenspielen all dieser Teile wesentlich. Was ihr braucht, um dies alles umzusetzen? Motivation! Zu wissen, dass ihr auf einem Weg seid, dessen Ziel es ist, all diese Dinge in euer Leben zu integrieren um ein glückliches und erfülltes Leben zu führen. Denke immer daran: Du bist die wichtigste Person in deinem Leben!

Noch mehr Motivation und Information gibt es in meinem neuen Buch „Vegan Transformation”* – gehen wir gemeinsam unseren Weg zu einer veganen Transformation!

 

*Affiliate-Link: Mit einem Klick auf diesen Link unterstützt ihr die Arbeit von The bird’s new nest ohne selber dafür etwas zu zahlen. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Teile diesen Beitrag auf...