Zugreise von Zürich nach Verona und zurück: Die drei schönsten Destinationen mit den besten Insider-Tipps

Saturday 26th, April 2014 / 23:08 von
Zugreise von Zürich nach Verona und zurück: Die drei schönsten Destinationen mit den besten Insider-TippsBild: Ruben Bos / flickr.com

Als großer Modefan wollte ich schon immer einmal die norditalienische Modemetropole Milan (Mailand) erkunden, von Zürich aus sind es ja bis dahin nur vier Stunden Fahrt mit dem Zug. Da dachte ich mir, warum nicht gleich eine viertägige Zugreise nach Italien bis Verona und retour nach Zürich planen und durchführen? Wenn du auch einmal von Zürich aus Lust auf einen preisgünstigen Kurztrip nach Italien hast, dann buchst du am besten über das Internet das Zugticket Zürich-Italien und zurück als preisgünstiges Interrail-Ticket. Wenn du noch keine 25 bist, zahlst du in der Schweiz für vier Tage nur den Jugendtarif von 152 Euro. Um Zeit und Kosten zu sparen, übernachtest du am besten in preiswerten Hotels in Bahnhofsnähe.

1. Tag: Zürich bis Mailand Bahnhof Garibaldi (ca. vier Stunden Zugfahrt)

Wenn du Fashionista oder Modefreak bist so wie ich, dann ist schon der erste Tag deiner Italienreise mit Station in Mailand ein absolutes Highlight. Günstig für 36 Euro pro Nacht kannst du im Drei-Sterne-Hotel Delle Nazioni in Bahnhofsnähe. Neben den schicken Modeboutiquen ist die Top-Sehenswürdigkeit natürlich der weltberühmte Mailänder Dom.

2913910961_31207c7afd_b
Bild: Dom von Milan (Stefan Karpiniec / flickr.com)

Im weitläufigen Museumskomplex der Pinacoteca del Castello Sforzesco kannst du in Meisterwerken der italienischen Malerei von Tiepolo bis Tintoretto schwelgen. Als Geheimtipp für Edelküche gilt das Ristorante Berton an der Viale de la Liberazione, wo du sogar glutenfrei speisen kannst. Alleine die üppigen Desserts in der Pasticceria Castelnuovo an der Via dei Tulipani sind eine Sünde wert, und in der Gelateria della Musica an der Via Giovanni Enrico Pestalozzi sind sämtliche Eissorten Musik für deinen Gaumen. Abends geht es auf einen Campari Soda in die 100 Jahre alte legendäre Bar Camparino in Galleria direkt am Domplatz. Hier kannst du deinen Tag in Milan mit Blick auf den Dom stilecht ausklingen lassen.

 

2. Tag: Milan bis Florenz Firenze Santa Maria Novella Bahnhof (ca. zwei Stunden Zugfahrt)

Vom mondänden Milan aus dauert die Fahrt durch die romantische Landschaft Richtung Toscana und Florenz nur rund zwei Stunden. Im gemütlichen Hotel Palazzuola in einem malerischen Gebäude im historischen Stadtzentrum unweit des Bahnhofs übernachtest du schon für 29 Euro pro Person und Nacht.

2542192_22_b
Foto: Hotel Palazzuola

Ein Bummel über die noch aus der Zeit der Medici stammende historische Brücke Ponte Vecchio mit ihren unzähligen Schmuckläden ist anschließend ein Muss.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA
Foto: Ponte Vecchio (Razvan Orendovici / flickr.com)

In den mit Kunst vollgepackten Uffizien, eines der berühmtesten Kunstmuseen der Welt, ziehen dich Meisterwerke wie die Geburt der Venus von Botticelli in ihren Bann. Ein kleiner Tempel italienischer Köstlichkeiten ist das verschwiegene Restaurant Il Buffalo Trippone an der Via dell’Anguillara. Wenn du einmal die neue Florenzer Küche kennenlernen willst, bist du im Touch Florence an der Fiesolana genau richtig. Hier kannst du bei coolem Ambiente sogar im Internet surfen. Magst du ausgefallene Eis-Creationen wie Gelato mit Olivenöl? Dann probier mal die eiskalten Spezialitäten in der familiär geführten Gelateria Carabé an der Via Ricasoli. Wenn du unbedingt einmal eine klassische italienische Old Style Bar kennen lernen willst, dann sollte dich dein Weg ins Dolce Vita an der Piazza del Carmine führen. Hier schlürfen auch Einheimische ab 17 Uhr in gepflegtem Ambiente gerne ihre Cocktails.

 

3. Tag: Florenz bis Veronas Porta Nuova Bahnhof (ca. 1,5 Stunden Zugfahrt)

5297853070_3870364f88_b
Foto: Ponte Pietra (Ru_boff / flickr.com)

Von Florenz nach Verona ist es mit dem Zug nur ein Katzensprung, und schon nach 1,5 Stunden Fahrt bist du am Ziel deiner Träume. Um keine Zeit zu verlieren für dein Sightseeing-Programm checkst du am besten gleich in Bahnhofsnähe im stylisch möblierten Bed and Breakfast La Magnolia ein. Hier bekommst du für 40 Euro pro Nacht ein komfortables Zimmer. Von da aus sind es nur 100 Meter bis zur größten Sehenswürdigkeit von Verona, der Arena für das weltberühmte Opernfestival. Wenn du Opernfan bist, ist ein Besuch dort ein Muss.

Als Archäologie-Fan tauchst du im Museo Lapidario Maffeiano an der Piazza Bra ein in die Welt der Etrusker und Römer. Mit dem rustikalen Al Pompiere am Vicolo Regina d’Ungheria betrittst du eine typisch Veroneser Trattoria mit karierten Tischdecken und vielen Fotos von Künstlern an den Wänden. Locker und entspannte Atmosphäre mit unverfälschter Veroneser Küche bietet dir das Ristorante Greppia am Vicolo Samaritana im Herzen von Verona. Als eines der besten Eiscafés der Stadt mit maßvollen Preisen gilt die Gelateria Verona an der Piazza Libero Vinco Komma ebenfalls im Stadtzentrum. Du suchst das Schräge in Verona? Dann avanti zur Via Amanti in die kultige Bar Bukowski Cafe.

 

4. Tag: Verona bis Zürich (ca. 5,5 Stunden Zugfahrt)

Nach einem italienischen Frühstück, einem letzten Bummel durch die Stadt und einem köstlichen Gelato im Eiscafé ging es nach vier Tagen Italien pur für mich zurück nach Zürich. Die vielen landschaftlichen, kulinarischen und kulturellen Eindrücke in nur vier Tagen Reisezeit mit dem Interrail Ticket per Zug haben mich überwältigt. Jetzt ist mein nächster Italien Trip nach Rom schon in Planung. Wenn du Italien im Schnelldurchlauf mit einer schönen, entspannten Zugfahrt bei sparsamem Reisebudget erleben möchtest, dann kann ich dir eine solche Kurzreise nur empfehlen.

Über den Autor

Marcel liebt Reisen und schreibt seit Mitte Oktober 2013 auf dem Urlaubsreiseblog. Dort findet ihr interessante Berichte von Reisenden, und auch ihr seid herzlich eingeladen, von eigenen Reisen zu erzählen.

Alle Artikel von Marcel

1 Comments on “Zugreise von Zürich nach Verona und zurück: Die drei schönsten Destinationen mit den besten Insider-Tipps

  • Ohhh, ich will nach Italien. Jetzt sofort bitte. Bei deinem Bericht bekommt man echt Fernweh. Das letzte Mal als ich in Verona war, war vor zwei Jahren im Winter. Da wurde vor der Arena eine Eiskunstbahn aufgebaut. Voll romantisch. 🙂

    Reply

Kommentar verfassen

Suche

The bird’s new nest auf…

Give-Away.

Give-Away.

Newsletter.

Hier kannst du dich für den wöchentlichen Newsletter von The bird's new nest anmelden:

Schon gelesen?

Ads.

Blogheim.at Logo