Supereasy veganes Kokos-Bananenbrot

Sunday 17th, May 2015 / 15:48 von
Supereasy veganes Kokos-Bananenbrot

Beim Backen halte ich es wie mit dem Kochen – es muss schnell und einfach gehen, und die Zutatenliste sollte überschaubar sein. Schon lange wollte ich mich an einem Bananenbrot probieren, und nachdem ich von Amanprana ihr Fair Trade Bio-Kokosöl zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen hatte, war klar: Es wird ein Kokos-Bananenbrot. Zu Hause koche ich biovegan, das heißt alle Zutaten sind nicht nur immer vegan, sondern auch ausschließlich aus biologischem Anbau.

Entstanden ist ein Rezept, das nicht nur mit sechs Zutaten auskommt, sondern auch in kürzester Zeit – rund zehn Minuten – umgesetzt werden kann. Das vegane Kokos-Bananenbrot schmeckt einfach superlecker und auch das Bio-Kokosöl von Amanprana kann ich wärmstens weiterempfehlen!

Dieses Bananenbrot eignet sich übrigens auch perfekt zum Kochen mit Kindern, einerseits weil der Teig sogar nur mit der Hand vermengt werden kann – eine gewisse Sauerei ist hier natürlich inkludiert -, andererseits weil der Teig ohne Eier auch roh genossen werden kann und somit alle Utensilien nach dem Backen genüsslich abgeleckt werden können. Was ich auch selber ausgiebig getestet habe – der Teig schmeckt roh genauso exzellent. Und bei der kurzen Zubereitungszeit von zehn Minuten wird auch niemandem langweilig. Nun aber zum Rezept!

bananenbrot zutaten

Zutaten

3 reife Bananen
80g Kokosöl (ist bei Raumtemperatur fest)
2 TL Backpulver
100g Kokosblütenzucker (als Ersatz funktioniert zum Beispiel auch Rohrohrzucker)
230g Mehl nach Wahl (in diesem Fall Weizenmehl)
80ml Kokosmilch

bananenbrot-2

Zubereitung

So wenig Zutaten man für dieses Bananenbrot braucht, so einfach ist auch die Zubereitung. Den Ofen auf 160°C vorheizen, dann Bananen in ein bis zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden und zusammen mit dem Kokosöl, der Kokosmilch und dem Kokosblütenzucker in eine Schüssel geben. Nun wird alles vermischt, wobei ich einen Kartoffelstampfer verwendet habe, ihr könnt es aber auch mit einem (Hand-)Mixer oder anderen passenden Geräten mixen. Aber nicht zu wild, dann die Bananen sollen noch in kleinen Stückchen vorhanden bleiben.

Nun kann das Mehl und das Backpulver hinzugefügt werden, dann nochmals alles gut mit einem Mixer vermengen. Eine Kastenform mit Öl ausstreichen und den Teig in die Form füllen. Ab in den Ofen – die Backzeit beträgt rund 60 Minuten, kurz abkühlen lassen und genießen.

bananenbrot-3

Viel Spaß beim Backen und guten Appetit!

Über den Autor

Edda ist die Herausgeberin und Chefredakteurin von The bird's new nest. Sie wohnt an der südlichen Stadtgrenze Wiens, ist Veganerin, kauft ausschließlich Bio-Produkte und ist ein riesiger Tierfreund. Außerdem liebt sie Bücher, Sonnenschein und ihre Badewanne.

Alle Artikel von Edda

18 Comments on “Supereasy veganes Kokos-Bananenbrot

  • alttrifftneu

    Ich habe das Bananenbrot gebacken und muss dir ehrlich sagen, dass ist nicht nur mega einfach, sondern auch so lecker, ich kann nicht widerstehen 😀

    Reply
  • Ich habe jetzt für den Teig zwei Bananen genommen und dann am Ende noch eine dazu. So wird mit Handrührgerät alles zu einer homogenen Masse und man hat dann trotzdem noch Bananstückchen. 🙂

    Danke für dieses tolle und simple Rezept!!

    Reply
  • Bananenbrot ist mir schon bekannt, die Kokos-Variation hingegen bisher noch nicht. Hört sich aber sehr spannend und lecker an! Das werde ich bei Gelegenheit direkt mal ausprobieren 🙂

    Reply
  • Boah das Brotrezept ist der Hammer, ich werde es nochmal und nochmal machen und ich möchte der Welt von thebirds neuestem Rezept erzählen. Danke für das Rezept. Yummi

    Reply
  • Wir stehen auch total auf Bananenbrot und der Kokosflavour passt natürlich super. Solche Rezepte mag ich eh immer sehr gerne: Wenig Zutaten, wenig Aufwand, aber ein bombem Geschmack. 🙂

    Übrigens, dein Geschirr finde ich total schön.

    Viele Grüße
    Rebecca

    Reply
  • Ich habe es eben mit Roggenmehl und Xucker gebacken – SOOO lecker!!! Danke für diese super Idee! Für uns war es der Nachtisch, für meine kleine Tochter ist es morgen das Frühstück 🙂

    Reply
    • Freut mich sehr, dass es so gut schmeckt, ich habe es kürzlich auch nochmals gebacken, diesmal mit Walnüssen oben drauf! 🙂

      Reply
  • Habe das Brot gestern nachgebacken und musste mich echt in Selbstbeherrschung üben, es nicht sofort komplett wegzuverputzen ;-)))
    Wirklich empfehlenswert und soooooo super einfach – ich habe mich glatt verliebt 😉
    Ich habe übrigens einfach die Cuisine Coco von Isola bio genommen, hat super funktioniert.
    Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Tag!
    lg
    Almut

    Reply
  • Klingt suuuuuper lecker und einfach zu machen! Back ich am Wochenende mal nach 🙂 Werd aber aus gesundheitlichen Gründen versuchen eine Version ohne so viel Fett zu machen.. hoffe es klappt! LG

    Reply
  • Ich habe den Link zu diesem wundervollen Rezept gestern auf Facebook entdeckt und das Brot gleich nachgebacken. Eigentlich wollte ich bei mir ein Bild davon posten, aber es war ruckzuck aufgefuttert. 😉 Ich denke, das spricht für sich. Danke für dieses schöne Rezept!

    Herzliche Grüße

    Sissi

    Reply

Kommentar verfassen

Suche

The bird’s new nest auf…

Give-Away.

Give-Away.

Newsletter.

Hier kannst du dich für den wöchentlichen Newsletter von The bird's new nest anmelden:

Schon gelesen?

  • Nachhaltige E-Post?Nachhaltige E-Post?
    Hand hoch, wer sich schon einmal gefragt hat, ob elektronische Post überhaupt noch nachhaltiger sein …

Ads.

Blogheim.at Logo