DIY-Kosmetik: Heilerde-Zahncreme

Wednesday 04th, November 2015 / 00:01 von
DIY-Kosmetik: Heilerde-ZahncremeBild: Verena

In meinem letzten Beitrag habe ich euch ein weiteres Rezept mit Heilerde versprochen. Im Gegensatz zum selbstgemachten Shampoo finde ich folgendes Rezept für Heilerde-Zahncreme – ganz links am Titelbild – sehr empfehlenswert und klasse, dass hier kein Müll entsteht und kein Mikroplastik eingesetzt wird – für einen leichten Peeling-Effekt ist Salz zuständig. Außerdem habt ihr hier keine überflüssigen Inhaltsstoffe, wie es in gängigen Zahncremes der Fall ist.

Zahncreme mit Heilerde

Ihr braucht dafür:

– Heilerde (fein), Lavaerde oder Tonerde (1 EL)
– Ätherisches Öl (Pfefferminze oder Zimt, 2 Tropfen) oder frische zerkleinerte Minzblätter (1 EL)
– Frischen, geriebenen Ingwer (ca. 1 TL)
– Leicht grobkörniges Salz (eine Prise)

Ihr püriert zuerst Ingwer und Minze, damit die frischen Zutaten ganz fein zerkleinert sind. Gebt das Salz in etwas Wasser, mischt beides und siebt dann alles durch. Mixt die Heilerde dazu – nur Plastik- oder Keramiklöffel verwenden! – dazu. Nehmt ein kleines Gläschen (mit kochendem Wasser gereinigt) und füllt die Creme hinein. Stellt das Gläschen nach Gebrauch in den Kühlschrank.

Zur täglichen Verwendung nehmt das Gläschen aus dem Kühlschrank. Dann einfach etwas davon mit einem Spatel auf die Zahnbürste geben und damit die Zähne putzen. Toll ist auch, danach ein Mundwasser mit Pfefferminzöl und Ingwer zu benutzen. Die Portion Heilerde Zahncreme reicht für rund eine Woche, im Kühlschrank hält sie sich ca. einen Monat.

Zugegeben, etwas Überwindung kostet die Anwendung dieser Zahncreme schon. Aber man gewöhnt sich sehr schnell dran. Vor allem die Wirkung des Salzes und des Ingwers finde ich toll. Wichtig ist, wenn ihr ätherische Öle benutzt, dann achtet darauf, dass sie eine hohe Qualität haben – auf jeden Fall sollten sie aus kontrolliert biologischem Anbau stemmen -, ihr sie nicht schluckt und für die Anwendung im Mund geeignet sind! Fragt also lieber nach.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Über den Autor

Verena kommt aus Baden-Württemberg. Sie liebt gutes Design und verkauft ihre eigenen Designs unter ihrem Label Milcositas auf DaWanda. Außerdem mag sie Katzen und "Die drei ???". Sie lebt seit einigen Jahren zum Großteil vegan und ist ein kleiner Öko.

Alle Artikel von Verena

8 Comments on “DIY-Kosmetik: Heilerde-Zahncreme

  • Ich habe noch Lavera Heilerde zu Hause, war bisher aber wenig angetan davon. Ob ich sie jetzt als Zahnpaste nutzen will weiß ich nicht, aber zumindest ne schöne Idee, sich so etwas selber zu machen.

    Reply
    • wenn sie für deine haare nicht geeignet ist, kannst du super masken draus machen. auch in manchen bodypeelings oder anderen körperpflegerezepten wird sie gebraucht. du findest bestimmt eine verwendungsmöglichkeit 🙂

      Reply
  • Das klingt ja vielversprechend. Wo hast du denn das Rezept her? Meine letzte Zahncreme war braun und nicht ein bisschen minzig. Da hört dich deine viel besser an.

    LG Sabine

    Reply
  • Hallo, das klingt aber auch toll. Dann werde ich das auch mal herstellen und dann entscheiden, ob ich meine Rezeptur oder deine besser finde 🙂
    Vielen Dank und VG,
    Michaela

    Reply
  • Hallo Verena,

    wie lange halten sich eigentlich so selbstgemachte Zahnpasten und Shampoos? Auch kenne ich mich mit ätherisches Ölen nicht aus und wüßte nicht, wo ich hochwertige Produkte bekomme. Hast du Rat für mich?

    Grüße Marlene

    Reply
    • hey!
      bezüglich der haltbarkeit haben wir nochmal eine kleine ergänzung im artikel eingefügt.
      ätherische öle findest du z.b. hier http://www.dragonspice.de/
      frag doch da einfach mal nach, welche sich für genau dieses rezept eignen.

      liebe grüße!

      Reply

Kommentar verfassen

Suche

The bird’s new nest auf…

Give-Away.

Newsletter.

Hier kannst du dich für den wöchentlichen Newsletter von The bird's new nest anmelden:

Schon gelesen?

Ads.

Blogheim.at Logo