Eco. Life. Style.

Schlagwort: Winter

Veganes Kürbiskompott und Kürbis-Bananen-Smoothie

Letztes Wochenende hatte ich zum Abendessen Besuch und da ich wusste, dass meine Gäste so wie ich sehr gerne Kürbis essen und wir nach Vor- und Hauptspeise schon satt sein…

Letztes Wochenende hatte ich zum Abendessen Besuch und da ich wusste, dass meine Gäste so wie ich sehr gerne Kürbis essen und wir nach Vor- und Hauptspeise schon satt sein werden, wollte ich eine leichte Nachspeise zubereiten. Perfekt hat sich da ein Kürbiskompott angeboten, denn dieses lässt sich gut am Tag vorher kochen und schmeckt nach einer Nacht im Kühlschrank – gut durchgezogen – sogar noch besser. Die weihnachtlichen Gewürze wie Zimtstangen und Zimtnelken verleihen dem Kompott einen winterlichen Geschmack, der geriebene Ingwer bringt etwas frische Schärfe dazu. Ihr könnt bei den Zutaten gerne nach Geschmack variieren.

Zutaten

500 g Kürbis (zum Beispiel Hokkaido)
150 g Rohrzucker, alternativ weniger Zucker und Agavendicksaft
1 Stück Zimtstange
5 Stück Gewürznelken
2 Stück Sternanis
1 Liter Wasser
Etwa 2 cm Ingwer
Saft einer Orange
Etwas Zitronensaft zum Abschmecken

Zubereitung

Den Kürbis in etwa ein Zentimeter große Würfelchen schneiden – wenn ihr einen Hokkaidokürbis verwendet, braucht ihr ihn nicht unbedingt zu schälen. Den Ingwer schälen und mit einer Reibe fein raspeln. Das Wasser mit dem Zucker, dem Saft der Orange und den Gewürzen aufkochen und etwa zehn Minuten köcheln lassen. Anschließend gebt ihr die Kürbiswürfelchen dazu und kocht alles so lange, bis der Kürbis weich ist, aber nicht zerfällt. Mit etwas Zitronensaft könnt ihr noch abschmecken, je nachdem wie fruchtig-säuerlich ihr es mögt. Dann am besten ab in den Kühlschrank mit dem Kompott zum Durchziehen! Schmeckt lecker einfach so oder zu einem (veganen) Kaiserschmarrn.

Kürbis-Smoothie

Kürbis-Bananen-Smoothie

Eine ganz andere Verwendung der Reste des Kürbiskompotts gab es dann am nächsten Tag als Frühstück in Form eines Kürbis-Bananen-Smoothies. Wenn ihr Kürbiskompott oder Kürbismus fertig habt, ist die Zubereitung denkbar einfach: Den weichen gewürzten Kürbis einfach mit Banane, nach Belieben auch etwas Agavendicksaft und Rohkost-Kakao-Pulver in den Blender und pürieren bis alles eine cremig-weiche Konsistenz hat. Ich habe noch etwas Maca-Pulver dazugegeben, um den Smoothie mit weiteren Mineralien und Spurenelementen anzureichern. Fertig ist das leckere trinkbare Frühstück!

Guten Appetit!

Keine Kommentare zu Veganes Kürbiskompott und Kürbis-Bananen-Smoothie

Grün im großen weißen Norden: Anhaltende Kälte und Erfahrung mit Meetup

Als wollte Kanada mir zeigen wie kalt es hier sein kann, gibt der Winter das Land nicht für den Frühling frei, sondern hält es weiterhin mit kalten Temperaturen in seinem…

Als wollte Kanada mir zeigen wie kalt es hier sein kann, gibt der Winter das Land nicht für den Frühling frei, sondern hält es weiterhin mit kalten Temperaturen in seinem eisernen Griff. Noch immer sind Schal, Mütze und Handschuhe oberste Pflicht, wenn ich das Haus verlasse; immer noch muss ich mich mindestens dreimal am Tag eincremen und habe trotzdem trockene Haut; und noch immer warten wir alle sehnlich auf die Knospen an den Ästen und stabile Plusgrade. Mittlerweile haben auch die Kanadier genug von der Kälte und jeder, den ich treffe, erzählt mir, dass der Winter hier noch nie so lange angedauert hat. Bei diesen Temperaturen spielt sich das Leben nach wie vor hauptsächlich drinnen ab. Doch das bedeutet nicht, dass man alleine zu Hause hocken muss. Ich habe in der letzten Zeit verschiedenste Dinge erlebt. Eines davon war ein Meetup Treffen.

Meetup ist eine globale Plattform, die Menschen die Möglichkeit bietet, sich zu vernetzen. Doch dabei geht es nicht um eine rein digitale Vernetzung, wie beispielsweise bei Facebook, Twitter und anderen sozialen Medien. Meetup möchte echte menschliche Begegnungen fördern und den Zusammenhalt von örtlichen Gemeinden stärken. In insgesamt 196 Ländern gibt es Meetup Gruppen zu allen möglichen Interessenbereichen. Man kann per Suchfunktion nach interessanten Gruppen stöbern oder ganz einfach eine eigene erstellen. Die Leiter einer Gruppe erstellen Termine für Treffen, beispielsweise gemeinsame Restaurantbesuche, Leseabende oder Ausflüge. Per Mausklick kann man sich eintragen und so Teil des nächsten Treffens werden.

Ich hatte vor meinem Aufenthalt in Kanada noch nie von Meetup gehört, obwohl diese Gruppen auch in vielen deutschen Städten existieren. Als ich vor einiger Zeit darauf stieß, machte ich mich gleich auf die Suche nach potenziell interessanten Gruppen. Es erschien mir eine gute Möglichkeit, Leute und neue Seiten der Stadt kennen zu lernen sowie sich über Themen auszutauschen, die mich interessieren. Ich suchte mir ein paar Gruppen zu den Themen vegane Lebensweise, Nachhaltigkeit, Meditation und gesunder Lebensstil und habe mich für einige Treffen eingetragen. Letzte Woche war ich bei meinem ersten Treffen der Gruppe Healthy Lifestyle. Der Treffpunkt war fresh, eine kleine vegetarische Restaurantkette mit vielen veganen Gerichten. Wir waren insgesamt zu siebt und studierten begeistert die leckere und vor allem größtenteils sehr gesunde Speisekarte. Das Essen war gut und ein Gesprächsthema reihte sich an das nächste.

MeetUp

Ich fand es schön, mich mit Fremden zu treffen, die dennoch alle ein gemeinsames Interesse haben. Ich habe sehr verschiedene Menschen kennen gelernt und Gespräche über gesundes Essen, Ernährungsweisen, Reisen, das Gesundheitswesen, biologischen Gartenanbau und über Fahrradfahren und die Relevanz von Helmen, Lebensmittelverschwendung und Unterschiede zwischen Europa und Kanada geführt. Nicht zuletzt hat auch das leckere Essen seinen Teil zu einem runden und bereichernden Abend beigetragen.

Morgen gehe ich zu einem veganen Brunch-Meetup einer anderen Gruppe. Auch darauf freue ich mich schon. Ich denke, dass beides einen Reiz haben kann. Es ist schön, interessante Gespräche mit fremden Menschen zu führen. Genauso schön stelle ich es mir aber vor, sich öfter mit der gleichen Gruppe zu treffen und eventuell sogar kleine Projekte auf die Beine zu stellen oder einfach nur eine entspannte Zeit miteinander zu verbringen. Man wagt sich also trotz der andauernden Kälte nach draußen; auch wenn sich diese Dinge zunächst noch vorwiegend drinnen abspielen. Aber der Frühling kommt bestimmt.

Keine Kommentare zu Grün im großen weißen Norden: Anhaltende Kälte und Erfahrung mit Meetup

Grün im großen weißen Norden: Kalter Winter und warme Schokoladenerlebnisse

Kanada hatte es mir für den Anfang leicht gemacht. Die ersten beiden Tage meines Aufenthalts waren sehr mild, doch dann hatte der Winter meine Eingewöhnungsphase für lang genug befunden und…

Kanada hatte es mir für den Anfang leicht gemacht. Die ersten beiden Tage meines Aufenthalts waren sehr mild, doch dann hatte der Winter meine Eingewöhnungsphase für lang genug befunden und blies mit kräftigen Stößen Kälte und Schnee in das Land. Wenn es draußen schneit, ist das Fortkommen kaum möglich. Ich laufe konstant auf 20 cm platt getretenem Schnee und habe somit einen völlig unebenen Boden unter den Füßen. Zudem bläst einem mit etwas Pech der Schnee mitten ins Gesicht, sodass man nur nach unten schauen und hoffen kann, dass der Wind bald seine Richtung ändert.

kanada-im-schnee

Genauso sahen die nächsten Tage meiner ersten Woche aus, aber stur wie ich bin, wollte ich trotzdem die Stadt erkunden. Gewappnet mit einem bis zur Nase hoch gezogenem Schal, Handschuhen und einer warmen Mütze zog ich los und erkundete die Straßen. In all seiner Härte ist der Winter auch wunderschön und lässt einen vor lauter zarter Anmut manchmal bloß staunen. Ich finde, Schnee bringt irgendwie jedes Mal wieder das Kind in einem zum Vorschein. Geht euch das auch so?

CIMG4009

Natürlich hatte ich mir ein paar interessante Anlaufstellen heraus gesucht, doch über die schönsten Dinge stolpert man meistens per Zufall. So erging es mir auch mit ChocoSol, ein kleiner unscheinbarer Laden, der mir das beste Schokoladenerlebnis meines Lebens bescheren sollte. ChocoSol ist ein kleiner handwerklicher Schokoladenbetrieb, der einen ganz besonderen sozialen Handel betreibt und Nachhaltigkeit sowie Qualität auf eine sehr hohe Stufe stellt. ChocoSol erhält den Kakao sowie verschiedene Gewürze direkt von Ureinheimischen des Urwaldes Selva Lacandona und den Bergen in Süd-Mexiko. Einer der Unternehmer von ChocoSol, Michael Sacco, hatte dort für eine Weile lang mit den Einheimischen zusammen gearbeitet und über den Kakaoanbau und dessen Weiterverarbeitung gelernt. In dieser Zeit entstand die Idee für ChocoSol. Der heutige Handel basiert also nicht nur auf geschäftlichen Interessen, sondern auf reziproken Beziehungen des gegenseitigen Lernens und vor allem Freundschaft.

CIMG4028

Im Schatten des Urwalds wird der Kakao angebaut und zwar in einer symbiotischen Beziehung zu anderen Pflanzen, die auch für die Schokolade verwendet werden. Die Valentinsschokolade, die man beispielsweise momentan kaufen kann, enthält Kakao, Vanille und Annatto. Der Annattostrauch (auch Lippenstiftbaum genannt) spendet den Kakaobohnen Schatten und der Kakao wiederum bietet der Vanille eine Gelegenheit zum Klettern (eventuell habe ich die Funktionen der Pflanzen vertauscht). So sind die drei Zutaten nicht nur im fertigen Produkt, sondern bereits während ihres Wachstums in perfekter Symbiose.

Die gesamte Herstellung findet in dem kleinen Laden in Toronto statt. Der Prozess von der Kakaobohne und anderen natürlichen Zutaten bis hin zur fertigen Schokolade dauert in etwa zweieinhalb Tage. Das Chocolatier-Team von ChocoSol verwendet traditionelle Verarbeitungstechniken für die Kakaobohnen. So kann man in der Küche beispielsweise ein Stein-Mahlwerk sehen. ChocoSol setzt auf Lokalität, möglichst geringe Verarbeitung, natürliche Zutaten, verschiedene Arten von Kakaobohnen und traditionelle Methoden. So ist die Schokolade auch zu 100% vegan.

CIMG4023

Das Produkt, das dabei herauskommt, ist einzigartig gut. Ich muss ungelogen sagen, dass es die beste Schokolade ist, die ich je gekostet habe. Durch das Verarbeitungsverfahren kann man die Konsistenz der Zutaten erkennen. Sie hat etwas erdiges, natürliches. Der Geschmack ist voll, rund und wirklich unbeschreiblich gut. Neben der oben beschriebenen Geschmacksrichtung gibt es auch Schokolade mit Chili, eine mit Hanf, eine mit Kokos und sogar eine hundertprozentige Schokolade, die aber trotzdem eine Tafel ist.

CIMG4027

Der letzte Aspekt, der ChocoSol für mich zu einem besonderen Unternehmen macht ist der Gedanke der Nachhaltigkeit. Die Firma führt eine Zero-Waste Politik und möchte ihren Müll damit nahe bei Null halten. Die Kunden werden dazu eingeladen, selbst Behälter mitzunehmen, in die die Schokolade gepackt werden kann. Die Schalen der Kakaobohnen werden zum einem als sehr leckerer Tee verkauft, zum anderen dienen sie als äußerst effektiver Dünger im Garten. Alle anderen Pflanzenreste, die anfallen, wie etwa Minze, Chili und Kokos werden zusammen gemischt und auf dem Garagendach wieder angebaut oder an freudige Gärtner weitergegeben. Natürlich muss man den Kakao hierher transportieren, was unweigerlich mit CO2-Emissionen einhergeht. Aber vielleicht können wir Kakao in Maßen genießen.

CIMG4031

ChocoSol hat auf jeden Fall etwas von dem magischen Maya-Geist, der ihrer Schokolade innewohnt. In dem Laden geht es nicht um Kommerz, sondern um das Zelebrieren einer Gottesfrucht, die von den Azteken als heilig erachtet wurde. Und mir? Mir spendet die edle Schokolade in dieser kalten Zeit innere Wärme. Und ich bin inspiriert von der Arbeitsweise und wünsche mir, dass sich solche Unternehmensideen weiter verbreiten in unserer Welt. Beim nächsten Mal berichte ich euch von einer Food-Coop, von der ich jetzt ein Teil bin.

Keine Kommentare zu Grün im großen weißen Norden: Kalter Winter und warme Schokoladenerlebnisse

Der Brombeer-Balkon: Gut geschichtet.

Mitteleuropa hat das Zwiebelwetter gepachtet. Morgens ist es kalt, zwischendurch warm, später wieder kalt oder warm. Ab und zu regnet es ein wenig, dann scheint wieder die Sonne. Okay, dem…

Mitteleuropa hat das Zwiebelwetter gepachtet. Morgens ist es kalt, zwischendurch warm, später wieder kalt oder warm. Ab und zu regnet es ein wenig, dann scheint wieder die Sonne. Okay, dem Wetterbericht habe ich noch nie wirklich vertraut. Ich habe mir sogar schon einmal halbernst überlegt ins Meteorologie-Studium hineinzuschnuppern. Ist es tatsächlich so schwierig, richtige Prognosen zu erstellen? Worauf muss dabei alles geachtet werden? Eigentlich weiß niemand Bescheid, aber es hagelt Beschwerden. Ich nehme mich dabei selbst nicht aus.

Aber zurück zum Zwiebelwetter. Fühlt ihr euch nicht auch wie eine Topfpflanze, wenn ihr vor die Tür geht? Genaugenommen, wie eine Topf-Balkon-Pflanze? Gut geschichtet?
* Zuerst kommt hoffentlich Unterwäsche.
* Anschließend eine zweite Schicht Kleidung für „unten drunter“, zum Beispiel Strumpfhosen, Unterhemden, Socken…
* Schließlich die erste Außenschicht: Eine Hose oder ein Rock, ein Shirt.
* Dann noch ein Pullover oder eine Weste.
* Und am Schluss die Jacke.
In der Früh fühlt sich diese Zwiebel wohlig warm an, nachmittags fürchtet man, gebraten zu werden. Aber dafür ist man schließlich gut geschichtet. In umgekehrter Reihenfolge kann die Kleidung wieder abgelegt werden. Nicht völlig.

Eine Balkonpflanze kennt das auch. Ein Topf bietet einfach nicht die gleichen Möglichkeiten und Voraussetzungen wie der direkte Erdboden. Selbst in Luxustöpfen muss der Inhalt gut geschichtet angelegt werden.
* Die erste und unterste Schicht besteht aus Steinen, Tonscherben, Kiesel, Leca-Kugeln usw. Wir haben ausschließlich eine acht bis zehn cm hohe Schicht aus Leca-Kugeln verwendet.
* Über diese erste Schicht wird dann Vlies gebreitet.
* Nun ist erst die Erde an der Reihe. Wenn eine Pflanze neu eingesetzt wird, oder auch zwischendurch um Nährstoffe zuzuführen, wird unter die Erde Dünger gemischt.
* Wichtig ist natürlich, dass unten im Topf ein bis zwei Löcher sind. Von diesen Löchern führt ein Schlauch durch die gesamte erste Schicht senkrecht nach oben bis zur Vliesdecke.

Die Pflanzen können diese Schichten nicht abwerfen, sollte es ihnen zu warm werden. Allerdings würde etwas falsch laufen, wenn es ihnen damit zu heiß wäre. Ihre Schichten wollen nämlich nicht wärmen, sondern vielmehr das Wasser im Topf regulieren. Regnet es einige Zeit, sorgen sie dafür, dass das Wasser nicht bis oben hin im Topf steht und die Erde ersäuft. Das Wasser sammelt sich unten bei den Steinchen an und tränkt das Vlies. Die Menge, die darüber hinaus geht, kann durch die Röhren abrinnen. So hat die Erde oberhalb die Möglichkeit immer wieder zu trocknen. Pflanzen, die besonders viel Feuchtigkeit brauchen, können – falls notwendig – das Vlies mit ihrem Wurzelwerk durchstoßen.

Das klingt doch viel sinnvoller, als unsere Zwiebelschicht, oder?

Keine Kommentare zu Der Brombeer-Balkon: Gut geschichtet.

Shoti Maa Tee Erleuchtung

Die Abkühlung der letzten Tage ließ mich doch tatsächlich zu Tee greifen! Und zwar zum Erleuchtung-Tee von Shoti Maa, denn wenn keine Sonne scheint, dann muss das Licht von Innen kommen! Zur…

Die Abkühlung der letzten Tage ließ mich doch tatsächlich zu Tee greifen!

Und zwar zum Erleuchtung-Tee von Shoti Maa, denn wenn keine Sonne scheint, dann muss das Licht von Innen kommen! Zur Erleuchtung verhilft die spannende Mischung von Apfel und Zitrone, verfeinert wird der Tee unter anderem mit Zimt, Ingwer, Kardamom und Nelken. Der bio-zertifizierte Tee ist in Aufgussbeuteln ohne Metallklammern verpackt – auf jedem Teebeutel steht zudem eine inspirierende Lebensweisheit.

Den Shoti Maa Tee Erleuchtung könnt ihr hier bestellen.

Keine Kommentare zu Shoti Maa Tee Erleuchtung

Shoti Maa Kraft und Wärme Tee

Zugegeben, Wärme brauche ich zur Zeit nicht noch mehr, aber mehr Kraft kann nie schaden! Teemischungen mit Ingwer finde ich sehr angenehm, diesmal gibt es Salbei, Ingwer und Holunderblüte im…

Zugegeben, Wärme brauche ich zur Zeit nicht noch mehr, aber mehr Kraft kann nie schaden!

Teemischungen mit Ingwer finde ich sehr angenehm, diesmal gibt es Salbei, Ingwer und Holunderblüte im Kraft & Wärme Tee von Shoti Maa. Der bio-zertifizierte Tee ist in Aufgussbeuteln ohne Metallklammern verpackt – auf jedem Teebeutel findet ihr außerdem eine inspirierende Lebensweisheit.

Mehr Informationen zum Kraft & Wärme Tee von Shoti Maa gibt es hier.

Keine Kommentare zu Shoti Maa Kraft und Wärme Tee

Was möchtest du finden?