Eco. Life. Style.

Schlagwort: smartphone

Aller guten Dinge sind fünf. Teil 1: Nützlich-nachhaltige Apps für dein Smartphone

Ich werde euch hier fünf Mal fünf spannende, lustige, nützliche oder schöne Dinge vorstellen. Los geht es mit dem ersten Teil. Hier erfahrt ihr, welche Apps keinesfalls auf eurem Smartphone…

Ich werde euch hier fünf Mal fünf spannende, lustige, nützliche oder schöne Dinge vorstellen. Los geht es mit dem ersten Teil. Hier erfahrt ihr, welche Apps keinesfalls auf eurem Smartphone fehlen dürfen. Ihr findet die Apps jeweils für Android- oder Applegeräte und sie sind alle kostenlos.

1. Saisonkalender von appmagine

Die App zeigt an, wann welches Obst und Gemüse in unseren Breitengraden geerntet wird und somit frisch erhältlich ist. Um saisonale Lebensmittel zu finden, kann entweder das aktuelle Datum oder ein beliebiger Monat ausgewählt werden. Es wird zwischen über 70 heimischen und importierten Sorten unterschieden. Nicht alle importierten Obst- und Gemüsesorten sind ganzjährig erhältlich. Die App zeigt auf, was, wann in welchen Mengen verfügbar ist und ob heimisch oder importiert. Somit kann man einfach planen und einkaufen. Saisonale Produkte sind aufgrund des grossen Angebots oft günstiger und die Qualität durch die kurzen Transportwege besser, die Umwelt freut sich auch!

2. Kosmetik ohne Tierversuche von kosmetik-vegan.de

Die App bietet eine Liste der gängigsten Kosmetikfirmen. Diese ist alphabetisch geordnet oder kann auch mit Hilfe einer Suchfunktion verwendet werden. Unterschieden werden die Firmen mittels einer Ampel zwischen rot (= Achtung Tierversuche) und grün (= tierversuchsfrei). Über das Menü „Hilfe“ können die Kriterien, nach denen die Produkte bewertet wurden, eingesehen werden. Falls weitere Informationen zu einer Firma gewünscht sind, kann bei roten und grünen Produkten das Infosymbol angewählt werden. Grüne Produkte tragen ausserdem einen Vermerk, wenn sie ganz oder teilweise vegan oder vegetarisch sind. So könnt ihr mit gutem Gewissen einkaufen gehen und findet euch sofort im Produktewirrwarr zurecht.

3. Such Dich Grün von DeTeMedien GmbH

Die App zeigt dir Bioläden in deiner Umgebung an. Ich bin sicher, dass auch einer der knapp 4.500 Shops der Datenbank in deiner Nähe ist, den du bisher nicht kanntest. Es können unter anderem Bilder hochgeladen, die Geschäfte bewertet und mit dem Barcodescanner Produkte für weitere Informationen direkt eingelesen werden. Die App beinhaltet ausserdem spannende Bio-News und Informationen zu den unzähligen Biosiegeln. Diverse Inhalte können auch über Facebook oder Twitter geteilt werden, damit auch deine Freunde über den grünen Lifestyle informiert sind.

4. Codecheck von codecheck.info

Über 15 Millionen Produkte des täglichen Bedarfs befinden sich in der Datenbank: Lebensmittel, Kosmetikprodukte oder auch Alltagsgegenstände wie beispielsweise Klebstoffe, Putzmittel, Tiernahrung oder Kugelschreiber. Das gewünschte Produkt kann mit der Suche oder einfach über den Barcodescanner über die Kamera des Smartphones gefunden werden. Die Inhaltsstoffe werden aufgelistet und es wird jeweils angegeben, ob diese empfehlenswert sind oder nicht. Allergieauslösende oder hormonell wirksame Stoffe werden genauso wie ethisch umstrittene Inhaltsstoffe rot oder orange angegeben, empfehlenswerte hell- oder dunkelgrün. Die Begründung der Einordnung kann gegliedert nach Einsatz, Herkunft und Bemerkung nachgelesen werden.

5. FddB von fddb.info

FddB steht für Fooddatenbank und ist ein bekanntes Online-Ernährungstagebuch. Seit einiger Zeit sind gewisse Funktionen auch praktisch per App verfügbar. Nachdem man sich registriert hat, gibt man Grösse, Gewicht und sportliche Aktivitäten ein, um sein Profil zu vervollständigen. FddB berechnet dann den täglichen Kalorienbedarf um sein Gewicht zu halten oder abzunehmen. Nach jeder Mahlzeit wählt man aus der riesengrossen Datenbank die gegessene Menge aus und überträgt sie in sein Tagebuch. Im Diätbericht kann die Gewichtsveränderung grafisch dargestellt werden. Total praktisch für alle, die abnehmen oder den Überblick über die konsumierten Lebensmittel behalten möchten.

Im nächsten Teil zeige ich euch, welche fünf natürlichen, puren Produkte nicht mehr aus meinem Kosmetikschrank wegzudenken sind.

1 Kommentar zu Aller guten Dinge sind fünf. Teil 1: Nützlich-nachhaltige Apps für dein Smartphone

Produkt-Review: Echtholz-Smartphonecover von balolo

Vor kurzem durfte ich ein Echtholz-Smartphonecover von balolo mit persönlicher Gravur für euch testen! Hier mein Erfahrungsbericht dazu. Derzeit stehen vier verschiedene Echtholz-Arten zur Wahl: Bambus, Kirsche, Walnuss und Zebrano….

Vor kurzem durfte ich ein Echtholz-Smartphonecover von balolo mit persönlicher Gravur für euch testen! Hier mein Erfahrungsbericht dazu.

Derzeit stehen vier verschiedene Echtholz-Arten zur Wahl: Bambus, Kirsche, Walnuss und Zebrano. Ich habe mich für Walnuss entschieden, weil ich dunkle Holzarten den helleren vorziehe und ich bei Zebrano die Befürchtung hatte, dass das Motiv nicht gut sichtbar sein würde. Man kann entweder Text oder Foto beziehungsweise Motiv gravieren lassen – natürlich ist es aber auch möglich, das Cover ohne Gravur zu kaufen und die Echtholz-Optik pur zu geniessen. Falls man sich für Text entscheidet, tippt man die gewünschten Worte einfach in eine Eingabemaske, wählt aus neun möglichen Schriftarten eine aus und sendet die Info ab.

Für eine Motivgravur muss eine Bilddatei im Format PNG, GIF oder JPG in hoher Auflösung übermittelt werden. Genauere Spezifikationen konnte ich trotz Suche auf der Website nicht finden, aber laut FAQ hieß es, ein balolo Mitarbeiter würde mich kontaktieren, wenn absehbar ist, dass das Gravur-Ergebnis mangelhaft werden könnte. Als Motiv habe ich das Logo von The bird’s new nest für das obere Drittel ausgewählt und den Slogan „Living. Eco. Loving. Life.“ für den unteren Rand. Die Daten wurden verschickt, Rückmeldung bezüglich Datenaufbereitung kam keine mehr, also durfte ich davon ausgehen, dass die Daten laut Vorlage graviert werden können.

balolo-cover

Als ich die Lieferung aber dann ausgepackt habe, war ich erstaunt, dass sich niemand gemeldet hat. In der Hand hatte ich ein Cover, dessen Holzfarbe deutlich matter wirkt als die Darstellung auf der Website (aber gut, Echtholz ist nun einmal Echtholz und kann daher variieren). Das Cover fühlt sich angenehm glatt an, ist sehr dünn und riecht angenehm nach Holz. Es ist graviert mit einem größtenteils nicht erkennbaren Logo, der Name The bird’s new nest ist gar nicht lesbar. Der Claim am unteren Rand ist zwar lesbar, das dort angebrachte Vögelchen ist allerdings leider nur dann als Vögelchen erkennbar, wenn man weiß, dass der „Tropfen“ eines darstellen soll.

Die Anbringung des dünnen Echtholz-Covers funktioniert ganz problemlos. Man reinigt die Rückseite des Smartphones, zieht die Schutzfolie des Covers ab, achtet auf eine genaue Platzierung und drückt das Cover an. Die Haltbarkeit ist einwandfrei, sodass ich davon ausgehe, dass es sich auch durch Einstecken in die Hand- oder Hosentasche oder bei häufiger Verwendung nicht ablöst. Wer das Cover dennoch einmal ablösen will, wird es laut Hersteller auch schaffen.

angebracht

Mein Fazit: Die Idee, Echtholz-Cover anzubieten, finde ich ganz wunderbar, genauso wie die Möglichkeit, individuelle Gravuren anfertigen zu lassen. Mir persönlich fehlt jedoch ein zusätzliches Qualitätsmanagement, also jemand, der vor der Gravur überprüft, ob das Motiv, das man einsendet, wirklich gut verwendbar ist. Es sollte außerdem Vorgaben für Mindestgrößen beziehungsweise -strichstärken geben, denn für individuelle Cover, die auch ihren Preis haben – ab EUR 19,90, der Preis ist abhängig von der gewünschten Gravur-Option; individuelle Anfertigungen sind von der Rückgabe ausgeschlossen -, sollte auch eine optimale Umsetzung gewährleistet sein. Nichtsdestotrotz werde ich das Cover weiterhin auf meinem Smartphone belassen, weil das Telefon mit Holz-Cover angenehm in der Hand liegt und sehr gut riecht.

Hier geht es zur Homepage von balolo: balolo.de

1 Kommentar zu Produkt-Review: Echtholz-Smartphonecover von balolo

EasyAcc Solar-Aufladegerät

Viele Menschen und hier vor allem Männer kann man nur noch mit Technik-Geschenken begeistern. Hier ist es aber sehr schwer zu bewerten wie nachhaltig ein Produkt ist. Abgesehen vom Fairphone…

Viele Menschen und hier vor allem Männer kann man nur noch mit Technik-Geschenken begeistern. Hier ist es aber sehr schwer zu bewerten wie nachhaltig ein Produkt ist. Abgesehen vom Fairphone gibt es nur sehr wenige Produkte, die in diese Richtung gehen.

Zu den sinnvolleren Produkten zähle ich zum Beispiel dieses Solar-Aufladegerät von EasyAcc. Im Sonnenlicht liegend lädt es Smartphones und Tablets auf – und natürlich auch normale Handys.

Das Easy Acc Solar-Ladegerät gibt es unter anderem bei Amazon.

Welche Produkte fallen für euch unter nachhaltige Technik?

1 Kommentar zu EasyAcc Solar-Aufladegerät

Was möchtest du finden?