Eco. Life. Style.

Schlagwort: Menü

Wiener Vegan Ball 2019 – Auch dieses Jahr wieder dabei!

Am 23. Februar 2019 fand der Wiener Vegan Ball zum siebten Mal im ARCOTEL Kaiserwasser statt. Dieses Jahr war ich das dritte Mal dabei, lest gerne nochmals meinen Rückblick vom…

Am 23. Februar 2019 fand der Wiener Vegan Ball zum siebten Mal im ARCOTEL Kaiserwasser statt. Dieses Jahr war ich das dritte Mal dabei, lest gerne nochmals meinen Rückblick vom vergangenen Jahr. Das diesjährige Motto „50er Jahre“ konnte ich dieses Jahr leider nicht wirklich umsetzen. Warum? Zum einen wollte ich kein Geld für ein neues Kleid ausgeben, das ich dann doch nur einmal anziehe. Ich gehe Schritt für Schritt in Richtung Minimalismus, aber es ist noch ein sehr weiter Weg. Und zum anderen möchte ja auch wieder mein schwarzes Kleid – bekannt aus dem Balljahr 2017 – getragen werden. Außerdem habe ich mich generell zu sehr gestresst gefühlt, um mir dazu Gedanken zu machen, aber das Motto war ja auch nur optional.

Auch dieses Jahr begann der Ball wieder für mich so wie es mir gefällt: Mit Essen. Küchenchef Michael Csar und sein Team haben wieder ein wirklich tolles viergängiges Menü kreiert.

Plattenteller

Die Tischdeko war super und dem Motto entsprechend gewählt.

Zur Vorspeise gab es einen Linsensalat auf Erdäpfel mit Feige und Himbeere. Also gleich einmal hochwertige Proteine zum Start, damit man gut durch die Nacht tanzen kann.

Vorspeise Vegan Ball 2019

Linsensalat auf Kartoffel mit Feige und Himbeere.

Weiter ging es mit einer Topinambur Cremesuppe mit Indianerknollen Chip. Indianerknollen Chip? Auch hier ist die Topinamburknolle gemeint. Topinambur stammt aus Nord- und Mittelamerika und gilt als Kulturpflanze der indigenen Völker Amerikas aus vorkolumbianischer Zeit. Nur so als kleine Information nebenbei, denn ich musste hier auch eine Suchmaschine befragen.

2. Gang Vegan Ball 2019

Topinambur Cremesuppe.

Zum Hauptgang gab es Erdäpfel-Räuchertofu-Knödel nach „Grammel Art“, dazu Weinkraut und Erbsenkresse. Geschmacklich tatsächlich wie Grammelknödel und auch sehr lecker, aber vielleicht etwas zu rustikal für einen Ball.

Hauptgang Vegan Ball 2019

Erdäpfel-Räuchertofu-Knödel nach „Grammel Art“, dazu Weinkraut und Erbsenkresse.

Süßer Abschluss der Menüfolge war eine Zwetschkencreme mit Nussknusper. Auch dieses Jahr war das Menü sehr lecker. Aber ich muss gestehen, dass mich das letztjährige Menü mehr überzeugt hat.

Dessert Vegan Ball 2019

Zwetschkencreme mit Nussknusper

Eröffnet wurde der Ball auch dieses Jahr mit einer Tanzvorführung der TänzerInnen Doris und Tobias.  Anders als im Jahr davor, wurde das Tanzparkett im Raum direkt beim Restaurant aufgebaut. Die Aufteilung der „Floors“ fand ich in dieser Variante noch besser.

Tanzshow

Eröffnungstanz.

Außerdem gab es ein weiteres Highlight. Zwischen 22 und 23 Uhr spielte die Live Band Valiente, die ich schon länger kenne. Alex Valiente ist eine Künstlerin aus Argentinien und eine liebe Freundin von mir. Vielleicht kennt ihr Alex auch von den U-Bahn-Stars, bei denen sie von Anfang an dabei ist und regelmäßig an verschiedenen Standorten spielt. Unterstützt wurde Alex von Wolfgang Schmidt am Keyboard und von Thomas Böröcz am Schlagzeug. Meiner Meinung nach war es ein sehr gelungener Auftritt und ein super Warm-Up-Programm für das anschließende Abtanzen.

Live Musik

Valiente Band.

Für klassische Balltänze waren die DJs von „Wanna Dance?“ vor Ort und haben für gute Tanzstimmung gesorgt. Auf „Floor 2“ im Clubbing-Bereich legte DJ Peter T auf, dort habe ich auch die meiste Zeit verbracht. Um Mitternacht gab es traditionell wieder eine Tanzeinlage von den Tänzern und Tänzerinnen vom HSV Zwölfaxing, diese nehmen regelmäßig und erfolgreich an Meisterschaften teil. Auch die Publikumsquadrille durfte natürlich nicht fehlen, dieses Jahr habe ich diese aber ausgelassen.

Das abschließende Highlight war natürlich wieder das Goodie-Bag, welches man beim Verlassen des Balls bekommen hat. Enthalten waren wieder tolle Sachen, unter anderem gab es Maisstangerl, Räuchertofu, Kakao mit Kokosmilch und Fruity Bears.

Goodiebag

Das tolle Goodiebag.

Mein Fazit: Auch mein dritter Wiener Vegan Ball hat mir sehr gut gefallen. Ich hatte eine Menge Spaß und habe sehr viel getanzt. Sehr gerne bin ich nächstes Jahr wieder dabei!

Natürlich gibt es auch wieder offizielle Fotos zu bewundern, diese findet ihr hier. Außerdem findet ihr auch noch superschöne Bilder hier.

Vielen Dank an die Vegane Gesellschaft Österreich für die Ballkarte!

Keine Kommentare zu Wiener Vegan Ball 2019 – Auch dieses Jahr wieder dabei!

Was möchtest du finden?