Eco. Life. Style.

Schlagwort: haare

Review: Organicum Shampoo

Gerade in der Übergangszeit von Winter auf Frühling ist das Thema Haare waschen für mich ein besonders kompliziertes. Durch trockene Heizungsluft und das ständige Tragen von Mützen sind Haare und…

Gerade in der Übergangszeit von Winter auf Frühling ist das Thema Haare waschen für mich ein besonders kompliziertes. Durch trockene Heizungsluft und das ständige Tragen von Mützen sind Haare und Kopfhaut extrem strapaziert und fühlen sich fast schon wie ein Fremdkörper an. Die Kopfhaut neigt in dieser Zeit dazu, schneller nachzufetten und leicht zu schuppen, was dazu führt, dass ich am Liebsten jeden Tag Haare waschen, das Problem damit aber nur verschlimmern würde.

Darum hat es mich sehr gefreut, zwei Pröbchen vom Organicum Shampoo für normales bis trockenes Haar in den Händen halten und ausprobieren zu dürfen.

Das Shampoo mit Wildkräutern ist laut Hersteller für den täglichen Gebrauch geeignet. Probleme wie Schuppen, Ekzeme, Dermatitis, Schuppenflechte und Haarausfall können damit verringert und sogar dauerhaft beseitigt werden. Es kommt ohne künstliche Farbstoffe aus, ohne ALS, SLS, SLES, Parabene, Silikon und Glycerin. Alle enthaltenen Hydrolate stammen aus gentechnisch unveränderten Pflanzen. Außerdem ist es vegan und wurde ohne Tierversuche entwickelt und hergestellt. Klingt doch schon mal gut, meint ihr nicht auch?

Inhaltsstoffe gemäß INCI

Ammonium Laureth Sulfate**, Aqua, Decyl Glucoside, Urtica Dioica*, Salvia Officinalis*, Lavandula Angustifolia*, Rosmarinus Officinalis*, Laurus Nobilis*, Humulus Lupulus*, Disodium Cocoamphodiacetate, Cocamidopropyl Betaine, Magnesium Sulfate, C12-15 Alkyl Lactate, Hydrolyzed Wheat Protein, Climbazole, Polyquaternium-10, D-Panthenol, Citrus Sinensis Oil, Sodium Benzoate, Citric Acid, Sodium Chloride (* = 100% organisch; ** = aus Kokosöl gewonnen)

Anwendung

Das Organicum Shampoo ist an sich wie jedes andere Shampoo für empfindliche Kopfhaut anzuwenden: Sanft in das feuchte Haar und die Kopfhaut einmassieren und ein bis drei Minuten einwirken lassen, anschließend mit lauwarmem Wasser ausspülen. Zur Trocknung wird empfohlen, das Haar nicht trocken zu rubbeln, sondern lediglich trocken zu tupfen und das Haar beim Föhnen nicht zu stark zu erhitzen. Das kann man aber durchaus als generellen Tipp zur Haarpflege betrachten.

Fazit

Ich führe grundsätzlich immer zwei Waschgänge durch, weil sich meine unglaublich vielen Haare nach der ersten Spülung nie wirklich gereinigt anfühlen. Das Gefühl der Kopfhaut nach der zweiten Spülung ist gut, sie wirkt frisch und beruhigt. Auch nach der zweiten Anwendung kann ich nur positives berichten. Ich kann mir vorstellen, dass Kopfhautprobleme bei regelmäßiger Anwendung wirklich vermindert oder sogar beseitigt werden, vor allem in Kombination mit den anderen Produkten (Conditioner und Haarmaske) aus dem Organicum Haarpflege-Sortiment.

Der einzige negative Punkt ist meiner Meinung nach der Geruch des Produkts, der mich stark an Vitamin-Brausetabletten erinnert – einen Geruch, den ich gar nicht mag und an den ich mich auch nicht gewöhnen kann.

Den Preis von 15,90 Euro für 350ml empfinde ich persönlich als relativ hoch, vor allem, wenn man bedenkt, dass eine Flasche bei täglichem Gebrauch bei mir nicht einmal für einen Monat ausreichen würde. Da das Shampoo aber auch für die Haarpflege in Verbindung mit diversen Krankheitsbildern gedacht ist, denke ich, dass Betroffene durchaus gewillt sind, dafür tiefer in die Tasche zu greifen, wenn die Wirkung dafür spricht.

4 Kommentare zu Review: Organicum Shampoo

alverde Haaröl Mandel Argan

Haarpflegeprodukte mit Arganöl können mitunter sehr teuer sein, vor allem seit Arganöl der Haarpflegetrend schlechthin ist. Zum Glück gibt es auch kostengünstige Produkte – bei alverde findet man für fast…

Haarpflegeprodukte mit Arganöl können mitunter sehr teuer sein, vor allem seit Arganöl der Haarpflegetrend schlechthin ist. Zum Glück gibt es auch kostengünstige Produkte – bei alverde findet man für fast alles Naturkosmetik-Alternativen mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das alverde Haaröl Mandel Argan aus kontrolliert biologischem Anbau pflegt trockenes und sprödes Haar. Das vegane Produkt stärkt das Haar außerdem mit Bio-Klettenwurzelextrakt und Bio-Walnussöl, es wird geschmeidig und glänzend. Aber Achtung, bei Ölprodukten passiert es schnell, dass man zuviel verwendet. Bei meinen langen, dichten Haaren reicht ein halbes Mal Pumpen aus, um genug Öl für die Längen der Haare parat zu haben. Nachdem meine Haare schnell nachfetten, wende ich das Öl nur von den Ohren abwärts an. Wer sehr trockene Kopfhaut hat kann das Öl aber auch hier verwenden, auch Juckreiz kann so gelindert werden. Das Öl riecht angenehm unaufdringlich mit einem zitronigen Unterton.

Hier findet ihr weitere Infos zum Haaröl Mandel Argan von alverde.

Habt ihr auch schon Öl(-Produkte) für eure Haarpflege entdeckt?

Keine Kommentare zu alverde Haaröl Mandel Argan

Was möchtest du finden?