Eco. Life. Style.

Schlagwort: Gemüsepfanne

Schnelle, vegane Rezepte zur Vorratsverwertung: Die Gemüsepfanne

Weil jede Menge Gemüse in meinem Kühlschrank liegt, geht Teil zwei der Serie über schnelle, vegane Rezepte zur Vorratsverwertung mit der flexiblen Gemüsepfanne weiter. Den ersten Teil, Nudelsalat, findet ihr…

Weil jede Menge Gemüse in meinem Kühlschrank liegt, geht Teil zwei der Serie über schnelle, vegane Rezepte zur Vorratsverwertung mit der flexiblen Gemüsepfanne weiter. Den ersten Teil, Nudelsalat, findet ihr hier.

Das flexible Gemüsepfannenrezept

Das sollte immer dabei sein: Gemüse, Speiseöl, Gewürze

Das kann dabei sein: Obst, Nüsse, Kräuter, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Pinienkerne, gelbe oder rote Linsen, Keimlinge, Tofu, Seitan…

Auch gerne mit Sauce: Sojasauce, Pflanzensahne…

Mögliche Beilagen: Reis, Pasta, Kartoffeln, Couscous, Bulgur…

Zubereitung

Gewünschtes Gemüse putzen und schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Gemüse hinzufügen. Im Öl anbraten und würzen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, eine Sauce hinzuzufügen falls eure Gemüsepfanne eine braucht. Sonst reichen auch Öl und ein paar Löffel Wasser. Das Gemüse unter regelmäßigem Umrühren köcheln. Fertig ist die Gemüsepfanne.

Die Zutaten der Gemüsepfanne auf dem Titelbild sind Karotten, Kohlrabi, Räuchertofu, Kartoffeln, Sojasauce und Salz.

Guten Appetit!

Was ist eure kreativste Gemüsepfannenkreation?

1 Kommentar zu Schnelle, vegane Rezepte zur Vorratsverwertung: Die Gemüsepfanne

Was möchtest du finden?