Eco. Life. Style.

Autor: Edda

aebletrae [bio.fair.vegan]

Heute möchte ich euch das kleine, feine Label aebletrae vorstellen. Der bunt-verspielte Retro-Stil ist typisch für aebletrae, produziert werden – ausschließlich im eigenen Atelier im hohen Norden Deutschlands – individuelle und…

Heute möchte ich euch das kleine, feine Label aebletrae vorstellen. Der bunt-verspielte Retro-Stil ist typisch für aebletrae, produziert werden – ausschließlich im eigenen Atelier im hohen Norden Deutschlands – individuelle und qualitativ hochwertige Stücke in Kleinserien. Die selbst entworfenen Stoffe mit farbenfrohen Mustern, werden ebenfalls in Deutschland gedruckt. aebletrae verwendet ausschließlich Stoffe, die zertifiziert aus biologischem Anbau sowie fairem Handel stammen. Tierprodukte wie zum Beispiel Pelz, Leder, Wolle, Seide oder Horn werden nicht verwendet. Bio, fair, vegan und toller Stil – was will man mehr?

Die Kollektion von aebletrae und weitere Informationen über das Label findet ihr hier. Hier geht es zu aebletraes Facebook-Seite.

Findet ihr den Stil von aebletrae auch so toll wie ich? Welches Teil der aktuellen Kollektion gefällt euch am besten?

Keine Kommentare zu aebletrae [bio.fair.vegan]

Kaffa Wildkaffee Medium von Kaffaland

Auch wenn ich schon einen Lieblings-Kaffee habe, probiere ich immer gerne neue Kaffeesorten aus – und besonders leckere stelle ich hier vor! Dazu gehört der Kaffa Wildkaffee Medium von Kaffaland…

Auch wenn ich schon einen Lieblings-Kaffee habe, probiere ich immer gerne neue Kaffeesorten aus – und besonders leckere stelle ich hier vor!

Dazu gehört der Kaffa Wildkaffee Medium von Kaffaland (am Titelbild ganz rechts). Der Wildkaffee stammt aus dem Bonga Forest in Äthiopien und ist sowohl bio- als auch fairtrade/social-zertifiziert. Medium, die mittlere Röstung ergibt einen kräftigen, gut verträglichen Kaffee mit einem sehr interessanten Geschmack, der sich vor allem Schwarz mit oder ohne Zucker sehr gut entfalten kann. Ich gehöre ja üblicherweise zu den viel Zucker und Milch(-Ersatz)-Typen, aber bei guten Kaffees zahlt es sich auf jeden Fall aus, davon abzuweichen.

Hier findet ihr weitere Infos zum Kaffa Wildkaffee Medium von Kaffaland. Sehr interessieren würde mich auch der Espresso, mal sehen, ob ich bald dazukomme, auch diesen zu testen!

Keine Kommentare zu Kaffa Wildkaffee Medium von Kaffaland

Couchtisch Lux von Team 7

Mein früherer Couchtisch war Second Hand – aber man kann ja auch von etwas Edlerem träumen… Definitiv auf der Traum-Liste steht der Couchtisch Lux von Team 7. Das puristische Design zusammen mit…

Mein früherer Couchtisch war Second Hand – aber man kann ja auch von etwas Edlerem träumen…

Definitiv auf der Traum-Liste steht der Couchtisch Lux von Team 7. Das puristische Design zusammen mit einer versteckten Lade machen Lux zu einem stilvollen und praktischen Möbelstück. Den Couchtisch gibt es in acht verschiedenen Holzarten, alles Laubhölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft, formaldehydfrei verleimt und mit Kräuteröl veredelt. Jetzt muss ich nur noch überlegen, welche Holzart mir am besten gefällt!

Hier findet ihr weitere Informationen zum Couchtisch Lux von Team 7.

Wie gefällt euch dieser Couchtisch? In welchem Holz würdet ihr ihn nehmen?

Keine Kommentare zu Couchtisch Lux von Team 7

Bio-Sesamöl von Fandler

Zur Zeit kommt bei mir am liebsten Sesamöl in den Salat, es schmeckt leicht nussig aber doch mild – oder einfach nur superlecker! Das Bio-Sesamöl von Fandler wird aus hellen,…

Zur Zeit kommt bei mir am liebsten Sesamöl in den Salat, es schmeckt leicht nussig aber doch mild – oder einfach nur superlecker!

Das Bio-Sesamöl von Fandler wird aus hellen, ungeschälten Samen kaltgepresst. Wenn man es nicht wie ich in den Salat gibt, harmoniert es gut mit asiatischen Speisen wie Wokgemüse, Reis oder Nudeln. Das Öl sollte nur vorsichtig erhitzt werden, am besten eignet es sich zum Verfeinern von beinahe fertigen Speisen – nicht nur für die asiatische Küche!

Hier findet ihr weitere Informationen und Rezepte zum Sesamöl von Fandler.

Habt ihr schon einmal Sesamöl ausprobiert? Findet ihr es auch so lecker wie ich?

Keine Kommentare zu Bio-Sesamöl von Fandler

The bird’s new nest im Wiener Bezirksblatt

Ich freue mich sehr über den The bird’s new nest-Artikel im aktuellen Wiener Bezirksblatt! Als ich gefragt wurde, ob das Wiener Bezirksblatt über The bird’s new nest berichten könnte, war ich mir…

Ich freue mich sehr über den The bird’s new nest-Artikel im aktuellen Wiener Bezirksblatt! Als ich gefragt wurde, ob das Wiener Bezirksblatt über The bird’s new nest berichten könnte, war ich mir nicht einmal sicher, ob meine Seite interessant genug ist, um es in die Zeitung zu schaffen. Und jetzt ist so ein toller Artikel daraus geworden!

Vielen Dank an alle, die mich unterstützt haben, ohne die vielen Likes und Tipps und die viele weitere Unterstützung hätte es den Artikel sicher nicht gegeben – danke euch allen!

Um den Artikel zu lesen, einfach auf das Bild klicken, um es zu vergrössern.

TBNN WBB

1 Kommentar zu The bird’s new nest im Wiener Bezirksblatt

alverde Nagelhautentferner-Stift

Ein Produkt darf bei meiner wöchentlichen Maniküre nicht fehlen: Der vegane Nagelhautentferner-Stift von alverde pflegt mit Mandelöl, Jojobaöl, Kokosöl und Ringelblumenextrakt das Nagelbett und ermöglicht zusätzlich eine sanfte und schnelle…

Ein Produkt darf bei meiner wöchentlichen Maniküre nicht fehlen: Der vegane Nagelhautentferner-Stift von alverde pflegt mit Mandelöl, Jojobaöl, Kokosöl und Ringelblumenextrakt das Nagelbett und ermöglicht zusätzlich eine sanfte und schnelle Nagelhautentfernung. Einfach mit dem Applikator auftragen und kurz einwirken lassen, dann die Nagelhaut mit dem Spezialaufsatz sanft zurückschieben. Funktioniert super!

Hier gibt es weitere Informationen zum alverde Nagelhautentferner-Stift – natürlich wie alle alverde Produkte Naturkosmetik-zertifiziert.

Wie wichtig sind euch gepflegte Hände bei euch selber oder bei anderen?

Keine Kommentare zu alverde Nagelhautentferner-Stift

Kresseteller von Grüne Erde

Keinen Garten zu Hause und keinen Platz am Balkon? Egal, denn Kresse anpflanzen ist immer möglich! Einfach und schick funktioniert das mit dem Kresseteller von Grüne Erde. Die Samen auf…

Keinen Garten zu Hause und keinen Platz am Balkon? Egal, denn Kresse anpflanzen ist immer möglich!

Einfach und schick funktioniert das mit dem Kresseteller von Grüne Erde. Die Samen auf dem Teller ausstreuen, mit Wasser bedecken und nach kurzer Zeit kann geerntet werden. Der Teller ist aus weißer Terracotta, einmal gebrannt, glasiert und wasserdicht. Die Terracotta, ein ökologischer Werkstoff natürlichen Ursprungs, enthält zusätzlich zehn Prozent Schamotte, also Recycling-Keramik, und wird in der Nähe von Koblenz in Deutschland handwerklich gefertigt.

Hier findet ihr den Kresseteller von Grüne Erde.

Wer von euch isst auch gerne Kresse?

Keine Kommentare zu Kresseteller von Grüne Erde

Wongs Reisgewürz von Sonnentor

Wenn man beim Würzen von Speisen nicht so geübt ist, sind Würzmischungen eine feine Sache! Sehr empfohlen wurde mir Wongs Reisgewürz von Sonnentor, das mit einer Kombination aus Zimt, Ingwer…

Wenn man beim Würzen von Speisen nicht so geübt ist, sind Würzmischungen eine feine Sache!

Sehr empfohlen wurde mir Wongs Reisgewürz von Sonnentor, das mit einer Kombination aus Zimt, Ingwer und Kreuzkümmel Reis verfeinert. Die süßlich-würzige Mischung sollte von Beginn an mitkochen, damit sich die Gewürz-Gemüsemischung gut entfalten kann. Am besten passen dazu Tofugerichte oder Currys.

Hier findet ihr Wongs Reisgewürz von Sonnentor.

Verwendet ihr auch – zumindest hin und wieder – Gewürzmischungen?

2 Kommentare zu Wongs Reisgewürz von Sonnentor

Alnatura Agavendicksaft

Was nehmen, wenn man nicht mit Zucker oder Süßstoffen süßen will? Ich habe schon vor einiger Zeit Agavendicksaft für mich entdeckt, mein Lieblingsprodukt ist von Alnatura, nicht zuletzt aufgrund der…

Was nehmen, wenn man nicht mit Zucker oder Süßstoffen süßen will?

Ich habe schon vor einiger Zeit Agavendicksaft für mich entdeckt, mein Lieblingsprodukt ist von Alnatura, nicht zuletzt aufgrund der Verpackung, mit der man leicht dosieren kann. Am häufigsten verwende ich den Bio-Agavendicksaft für meine Kaffee, Tomatensoße, zum Anmachen von Salat und zum Süßen von Currys. Verwenden kann man ihn aber überall, wo man normalerweise auch Zucker verwenden würde.

Hier findet ihr mehr Informationen über den Agavendicksaft von Alnatura.

Süsst ihr auch ab und zu mit Agavendicksaft? Was verwendet ihr sonst zum Süßen?

Keine Kommentare zu Alnatura Agavendicksaft

Hollerei – Vegetarisch, was sonst.

Ich gehe sehr gerne essen – eines meiner Lieblingslokale in Wien ist die Hollerei! In der Hollerei gibt es superleckeres vegetarisches und veganes Essen und einen netten Gastgarten für die…

Ich gehe sehr gerne essen – eines meiner Lieblingslokale in Wien ist die Hollerei!

In der Hollerei gibt es superleckeres vegetarisches und veganes Essen und einen netten Gastgarten für die wärmere Zeit im Jahr. Die Speisen sind saisonal inspiriert, mit Einflüssen aus der asiatischen und mediterranen Küche, die frischen Zutaten vorwiegend biologisch.

Hier geht es zur Homepage der Hollerei: hollerei.at

Keine Kommentare zu Hollerei – Vegetarisch, was sonst.

Was möchtest du finden?