Vegane Keksrezepte: Auf die Plätzchen, fertig, los!

Thursday 04th, December 2014 / 12:31 von
Vegane Keksrezepte: Auf die Plätzchen, fertig, los!Alle Bilder: Cat

Eigentlich wollte ich dieses Jahr gar nicht backen, aber nachdem mich ein Kollege auf der Arbeit gefragt hat, ob es denn “überhaupt vegane Plätzchen” gebe, war mein Ehrgeiz natürlich geweckt. Zu meinem Glück kam dann – wie es der Zufall will – mein backaffiner Freund am Adventswochenende vorbei und wir legten los. Die drei Plätzchensorten (im Stuttgarter Raum nennen wir sie übrigens “Gutsle”) will ich euch nicht vorenthalten. Eine weitere Sorte hat meine The bird’s new nest-Kollegin Coco mir noch zukommen lassen. Sie hat sie selbst gebacken, aber leider waren sie so schnell weg, dass keiner von uns sie probieren konnte. Jetzt aber: Schürze an, Schüsseln bereitstellen und auf die Plätzchen, fertig, los!

Ausstecherle

Ja, so heißen diese Plätzchen im Schwäbischen! Weil man sie aussticht, nennt man sie “Ausstecherle”. Ich habe sie dieses Jahr mit verschiedenen unweihnachtlichen Motiven ausgestochen – siehe Titelbild. Als leidenschaftliche VW-Käfer-Fahrerin und -Schrauberin kam ich natürlich daran nicht vorbei.

Zutaten

320 g Mehl
100 g Zucker
200 g Margarine (Alsan)
2 TL Backpulver
Inhalt aus 1 Vanilleschote
1 Schuss Zitronenaroma

Zubereitung

Die Zutaten alle miteinander verkneten und den Teig ungefähr eine Stunde im Kühlschrank (oder zugedeckt auf dem Balkon) ruhen lassen. Danach auf viel Mehl ausrollen und mit den Formen ausstechen. Die ausgestochenen Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im 180 °C heißen Backofen ungefähr zehn bis zwölf Minuten backen. Nach Belieben können die Kekse danach auch mit Zuckerstreuseln, Schokolade oder ähnlichem verziert werden.

Vanillekipferl

Vanillekipferl sind an sich schon vegan, wenn man statt Butter Margarine nimmt, denn Eier gehören in die leckeren Hörnchen ohnehin nicht hinein.

Vanillekipferl

Zutaten

200 g Margarine (Alsan)
250 g Mehl
50 g Zucker
20 g Vanillezucker
100 g gemahlene Mandeln
1 Prise Salz
1 Schuss Zitronenaroma
Inhalt aus 2 Vanilleschoten
100 g Puderzucker
3 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung

Mehl, Zucker, 20 g Vanillezucker, Salz, Zitronenaroma, Mandeln und ausgekratzte Vanilleschoten vermischen. Kalte Margarine in Flöckchen hinzugeben und kräftig verkneten. Den Teig zwei Stunden im Kühlschrank oder zugedeckt auf dem Balkon ruhen lassen. Danach kleine Hörnchen formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im 180 °C heißen Backofen ungefähr zehn bis zwölf Minuten backen. Die noch warmen Kipferl im Puderzucker-Vanillezucker-Gemisch wenden und auf ein Gitter legen zum Abkühlen.

Kokos-Schoko-Kekse

Zutaten

200 g Margarine (Alsan)
150 g brauner Rohrzucker
175 g Mehl
1,5 TL Backpulver
80 g Kokosraspel
80 g Schokoraspel

Kokoskekse

Zubereitung

Die Zutaten miteinander verkneten und den Teig zugedeckt eine Stunde im Kühlschrank oder auf dem Balkon ruhen lassen. Danach den Teig zu einer Rolle formen (Durchmesser ungefähr drei bis fünf Zentimeter) und in Scheiben schneiden. Die Scheiben auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Vorsicht – nicht zu eng legen, bei uns sind sie ziemlich verlaufen im Backofen. Nicht, dass man dann am Ende einen Riesenkeks hat. Die Kekse bei 200 °C zehn bis zwölf Minuten backen. Danach auf dem Backblech gut auskühlen lassen.

Cocos Zimtlokomotiven

Zutaten

9 EL Wasser
250 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
2-3 TL Zimt
375 g gemahlene Mandeln (am besten schmeckt’s, wenn mit Schale gemahlen wurde)

Zubereitung

Den Puderzucker durchsieben, löffelweise zum Wasser zugeben und gut mit dem Handrührgerät vermischen. Anschließend auf Knethaken wechseln, den Rest dazugeben und nochmals ordentlich durchkneten. Dann wird der Teig auf etwa einen Zentimeter Dicke ausgerollt. Für den Zuckerguss einfach etwas Wasser und Puderzucker verrühren bis es richtig schön klebrig ist. Diesen dann auf die ausgestochenen Kekse pinseln. Bei 100 °C etwa zehn Minuten lang backen lassen, anschließend auf 80 Grad Celsius herunterschalten und nochmals circa zehn Minuten backen lassen. Abkühlen lassen und zuschlagen.

 

Guten Appetit und eine großartige Adventszeit euch allen!

Über den Autor

Cat kennt man im Süden Deutschlands als “Die mit dem Käfer”, denn sie fährt einen VW Käfer namens Balduin. Wenn sie nicht gerade on the road ist oder mit öligen Fingern unter Balduin liegt, genießt sie die Natur mit ihrem Hund, schreibt einen neuen Roman oder steht vor einer Klasse und lehrt diese Biologie und Deutsch, denn sie ist Lehrerin an einem Gymnasium. Außerdem arbeitet sie nebenher als Texterin und Lektorin. Cat ist Flexi-Veganerin, isst zu Hause vegan und unterwegs notfalls vegetarisch.

Alle Artikel von Cat

2 Comments on “Vegane Keksrezepte: Auf die Plätzchen, fertig, los!

  • Hi Cat!
    Danke für die Inspiration. Ich hab mir heute einen Keksausstecher gekauft – in Kleeblattform!!
    Ich plane diese kleinen umwelt- und tierfreundlichen Glücksbringer an Sylvester zu verschenken.

    liebe Grüße
    miss viwi

    Reply

Kommentar verfassen

Suche

The bird’s new nest auf…

Give-Away.

Newsletter.

Hier kannst du dich für den wöchentlichen Newsletter von The bird's new nest anmelden:

Schon gelesen?

Ads.

Blogheim.at Logo