Vegane Erbsen-Kokos-Suppe

Tuesday 20th, January 2015 / 20:44 von
Vegane Erbsen-Kokos-SuppeAlle Bilder: Nina

Hätte mir vor drei Monaten jemand gesagt, dass Erbsensuppe zu einer meiner Lieblingssuppen wird, hätte ich es nur belächeln können. Ich wurde aber eines Besseren belehrt. Durch einen veganen Kochkurs im Happenpappen in Hamburg, habe ich diese köstliche Suppe kennengelernt und ich möchte euch dieses Rezept nicht vorenthalten. Außerdem sind die kleinen grünen Kugeln sehr gesund. Sie sind ballaststoffreich und enthalten unter anderem viel Vitamin B1 und B2 sowie die Spurenelemente Eisen, Zink, Kupfer, Kalium und Kalzium. Also genau richtig, um uns für diese kalte und nasse Jahreszeit zu wappnen.

IMG_3441-1

Zutaten für zwei Personen

450 g Erbsen (tiefgekühlt)
1 Zwiebel
5 g Ingwer
400 ml Kokosmilch
200 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
25 g Pinienkerne
Basilikum nach Belieben
Kresse nach Belieben
Kokosöl

Zubereitung

Zwiebel und Ingwer schälen und klein würfeln. Kokosöl in einem größeren Topf erhitzen und die Zwiebel mit dem Ingwer anbraten. Achtet darauf, das sie nicht braun werden. Nun die tiefgekühlten Erbsen hinzufügen und alles bei mittlerer Hitze fünf Minuten köcheln lassen. Wenn das Gemüse eingekocht ist, Kokosmilch und Gemüsebrühe hinzufügen und alles circa 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Im Anschluss alles pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Parallel die Pinienkerne anrösten und dann zusammen mit dem Basilikum und der Kresse die Suppe anrichten.

Lasst es euch schmecken!

IMG_3442-1

Über den Autor

Nina kommt aus Hamburg, kocht leidenschaftlich gerne und experimentiert immer wieder mit Neuem in der Küche. Sie liebt ferne Länder und erlernt gerade den kubanischen Salsa.

Alle Artikel von Nina

9 Comments on “Vegane Erbsen-Kokos-Suppe

Kommentar verfassen

Suche

The bird’s new nest auf…

Give-Away.

Newsletter.

Hier kannst du dich für den wöchentlichen Newsletter von The bird's new nest anmelden:

Schon gelesen?

  • Immer besser werdenImmer besser werden
    Menschen wollen immer besser werden. Jeder, überall und jederzeit. Dass das bei Weitem nicht so …

Ads.

Blogheim.at Logo