Testbericht: Darm Aktiv von Biomenta

Thursday 14th, May 2015 / 19:45 von
Testbericht: Darm Aktiv von Biomenta

Ich bin generell ziemlich zufrieden mit meiner Gesundheit, die letzten eineinhalb Jahre war ich nicht einen Tag lang krank. Aber generell bedeutet natürlich auch, es ist nicht alles perfekt. Meine grösste Achillesferse ist meine Kopf- und Gesichtshaut, die immer wieder verrückt spielt und mein Magen und Darm, die beide seit ich denken kann noch nie so richtig im Gleichgewicht waren. Durch die diversen Medikamente wie Antibiotika, die man mir für meine Hautprobleme verabreicht hat, wurde das Magen- und Darmproblem immer schlimmer. Zum Glück habe ich keine Schmerzen, als ehemals Gastritis Geplagte bin ich hier sehr dankbar. Aber dass meine Verdauung nicht optimal funktioniert ist mir trotzdem jeden Tag deutlich bewusst. Hier hat auch eine möglichst gesunde Ernährung nicht viel geholfen, dieser verdanke ich vielleicht meine generelle Gesundheit, aber meine schon in der Kindheit bestehenden Probleme liessen sich auch so nicht lösen.

Als Biomenta auf mich zugekommen ist, um mich zu fragen, ob ich Interesse an einem Produkttest hätte, war ich zuerst skeptisch. Ich bin kein Freund von Nahrungsergänzungsmitteln beziehungsweise eigentlich allem, was man einnehmen, eincremen, eintropfen oder sonst irgendwie dem Körper zuführen soll. Als ich mir das Produkt und deren Inhaltsstoffe näher angesehen habe und ich auch gerade wieder ziemlich geplagt von meinen Verdauungsbeschwerden war, wollte ich Darm Aktiv doch eine Chance geben. Vor allem nachdem ich schon einiges probiert habe. Als ich mich noch nicht vegan ernährt habe, habe ich nicht nur einmal Tabletten mit Joghurtkulturen eingenommen. Ich habe täglich Fenchel-Anis-Kümmel-Tee getrunken, so lange, bis ich diesen Tee nicht mehr sehen konnte. Und einiges andere – über die Jahre sind hier schon diverse Versuche zusammengekommen. Eigentlich hatte ich meine Suche nach einer Lösung ja schon aufgegeben. Aber wie wir wissen, soll man ja niemals nie sagen.

Darm Aktiv von Biomenta

Biomenta Premium Darm Aktiv ist eine 50 Tage-Kur mit 140 veganen Tabletten – das Nahrungsergänzungsmittel mit den Inhaltsstoffen Curcuma und Flohsamenschale soll Ballaststoffe für den Darm liefern und somit eine bewusste Ernährung ergänzen. Die Verzehrsempfehlung ist täglich drei Tabletten mit jeweils 200 ml Flüssigkeit zu den Mahlzeiten einzunehmen. Eine Tagesdosis liefert so 1.260 mg Flohsamenschalen, zusammen mit den Pflanzenstoffen Fenchel, Curcumin, Hagebutten und Inulin. Vitamin C soll zusätzlich zu einem normalen Energiestoffwechsel beitragen. Für alle, die es ganz genau wissen wollen, hier alle Zutaten: Flohsamenschalenpulver, Füllstoff (Mikrokristalline Cellulose, Calciumhydrogenphosphat), Inulin, Fenchelsamenextrakt, Traubenkernextrakt (95 % Traubenkernpolyphenole), Hagebuttenextrakt, Curcuma Extrakt, Trennmittel (Magnesiumsalze der Speisefettsäuren, Magnesiumsilikat).

biomenta-darm-aktiv-2

Natürlich sollte auch immer der Hinweis für Nahrungsergänzungsmittel beachtet werden: Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsprodukte sind außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren. Das Produkt ist nicht geeignet für Schwangere oder stillende Frauen.

Der erste Tag, der erste Eindruck

Die Tabletten sind für meinen Geschmack etwas groß geraten, und da sie nicht überzogen sind, fällt das Schlucken etwas schwer. Ich hoffe, dass der Gewöhnungseffekt nicht lange auf sich warten lässt. Drei der Tabletten soll man pro Tag einnehmen – ich kann mir auf jeden Fall schöneres vorstellen, als drei Mal am Tag zusätzlich zu meinen anderen Medikamenten Tabletten einzunehmen, aber ich habe schon nach den ersten drei Tabletten ein besseres Gefühl. Kein Grummeln, Ziehen, Blubbern oder akute Toilettenbesuche – ob das wirklich Darm Aktiv zuzuschreiben ist oder nur ein Zufall wird die erste Woche zeigen.

biomenta-darm-aktiv-3

Die erste Woche

Die schon nach dem ersten Tag aufgetretene Besserung ist wohl tatsächlich Darm Aktiv zuzuschreiben, denn der verbesserte Zustand ist stabil und definitiv eine Erleichterung. Ganz sind die Probleme aber nicht verschwunden, was durch die anderen Medikamente verursacht wird, wird vermutlich erst dann verschwinden, wenn ich diese nicht mehr einnehmen muss. Und bestimmte Nahrungsmittel vertrage ich einfach nicht, das beste Mittel gegen Nahrungsmittelunverträglichkeiten ist klarerweise, diese nicht zu essen, hier darf man sich natürlich kein Wundermittel erwarten. Leider ist kein Gewöhnungseffekt eingetreten, was die Einnahme der für mich zu großen Tabletten betrifft. Das ist auch nach einer Woche immer noch eher mühsam.

Nach zwei Wochen, mein Fazit

Auch nach zwei Wochen ist meine Verdauung noch immer entspannter als vor Darm Aktiv, die sofort eingetretene Verbesserung bei der ersten Einnahme ist immer noch vorhanden. Ich werde die Kur daher auf jeden Fall zu Ende führen, und die Tabletten somit noch weitere drei Wochen einnehmen. Sehr gespannt bin ich darauf, wie sich meine Verdauung nach der Kur verhalten wird und wie nach dem Absetzen der Medikamente. Danach kann ich mir gut vorstellen, die Kur ein weiteres Mal durchzuführen, möglicherweise lassen sich so noch weitere Verbesserungen erzielen. Am störendsten für mich war die Größe der Tabletten, vielleicht würde eine andere Form das Einnehmen erleichtern. Die dreimalige Einnahme am Tag ist – vor allem wenn man nebenbei noch einige andere Mittel einnehmen muss – etwas nervig, nachdem sich aber so schnell Verbesserungen ergeben haben, weiß man zumindest, dass sich die Einnahme auszahlt. Für alle, die von Darmproblemen geplagt werden und noch keine Lösung gefunden haben, zahlt es sich meiner Meinung nach auf jeden Fall aus, die 50-Tage-Kur auszuprobieren.

Wenn ihr Biomenta Premium Darm Aktiv ausprobieren wollt, könnt ihr das Produkt hier um 15,37 Euro statt 46,50 Euro testen.

 

In Zusammenarbeit mit Biomenta und ChannelBuzz (Sponsored Post)

Über den Autor

Edda ist die Herausgeberin und Chefredakteurin von The bird's new nest. Sie wohnt an der südlichen Stadtgrenze Wiens, ist Veganerin, kauft ausschließlich Bio-Produkte und ist ein riesiger Tierfreund. Außerdem liebt sie Bücher, Sonnenschein und ihre Badewanne.

Alle Artikel von Edda

4 Comments on “Testbericht: Darm Aktiv von Biomenta

  • Ich finde das Thema Darmgesundheit so wichtig und bin immer begeistert, wenn ich gute neue Produkte finde. Ich litt in der Vergangenheit des Öfteren unter lästigen Darmkrankheiten (Blähungen, Verstopfung etc,) und das erschwert schon das alltägliche Leben. Inzwischen treibe ich viel Sport und habe auch meine Ernährung optimiert und mein Darm macht einen sehr gesunden Eindruck. Zusätzlich bin ich seit einer Weile in die Hocke für eine beschwerdefreie Darmentleerung gewechselt. Mit der Hocke und einem Toilettenhocker lassen sich einfach zahlreiche Darmkrankheiten wirksam bekämpfen, ja, sogar vorbeugen. Ich bin ziemlich angetan von der ganz natürlichen und recht ursprünglichen Sitzposition. Vor allem nehme ich so ungern Arzneimittel ein, um meinen Darm in Schwung zu bringen.

    Reply
  • leileibyebye

    Ich hatte nach meiner Umstellung auf vegan auch Darmprobleme, die ca. ein Monat nach der Umstellung angefangen haben. Ich glaube dass das von einem Mangel an probiotischen Bakterien herrührt, da man ja auch kein Jokurt mehr isst. Daher trinke ich jeden Tag Wasserkefir und bekomme so meine Probiotika und und eine Reihe von Vitaminen. Meine Darmprobleme sind seither gegessen (getrunken). Wasserkefir vermehrt sich selbst bei der Herstellung der Getränke und kann weitergeschenkt werden. Falls jemand welchen braucht, verschenke gerne welchen.

    Reply
  • Oh das klingt ja so gut. Ich Plage mich seit Jahren mit den gleichen Problemen rum. Dieses Rumpeln und so ein Gefühl, als ob sich unmittelbar nach dem Essen der Magen umdrehen würde. Hatte im letzten Jahr auch eine Darmspiegelung, die brachte auch nichts zu Tage. Ich ernähre mich auch sehr gesund und lasse auch alle künstlichen Geschmacksverstärker weg, die Verträge ich auch sehr schlecht. Danke für deinen Tip.

    Reply
    • Sehr gerne, ich bin mir ja immer noch sicher, dass ich bestimmtes Essen nicht vertrage – hast du dich da schon abtesten lassen?

      Reply

Kommentar verfassen

Suche

The bird’s new nest auf…

Give-Away.

Newsletter.

Hier kannst du dich für den wöchentlichen Newsletter von The bird's new nest anmelden:

Schon gelesen?

  • RINGANA Deo – Refresh!RINGANA Deo – Refresh!
    Nach dem RINGANA Hand- und Nagelbalsam und dem RINGANA Zahnöl steht nun das RINGANA Deo auf dem …

Ads.

Blogheim.at Logo