ROHGENUSS-Kochworkshop: Im Reich des Ungekochten

Friday 02nd, May 2014 / 20:19 von
ROHGENUSS-Kochworkshop: Im Reich des UngekochtenAlle Bilder: Doris

“Man kann nie zu viel Knoblauch verwenden”, gleich in den ersten Minuten unseres gemeinsamen Abends überrascht Kochprofi Michaela Russmann mit dieser Aussage, “vor allem in der vegetarischen und veganen Küche, schließlich vertreibt Knoblauch den Fleisch-Gusto.” Wieder etwas gelernt, der zweistündige Workshop hat sich bereits ausgezahlt! Es ist nicht die erste Überraschung des Abends. Schon als mir die Tür in der Gansterergasse geöffnet wird, bin ich verblüfft: Sie wird nämlich von keinem Geringeren als Russmanns Sohn aufgemacht. Da kommt die quirlige Blondine bereits ums Eck, heißt mich herzlich willkommen und führt mich… in ihre Privatküche! Seit sechs Jahren hält die Inhaberin des Bio-Ladens Biowerkstatt und Autorin zahlreicher Kochbücher regelmäßig Rohkost-Workshops ab, teilweise in ihrer Wohnung statt im Kochstudio: “Ich hatte einfach keine Lust, abends noch einmal in die Stadt zu fahren”, erklärt die zweifache Mutter, warum sie ihre Küche als Veranstaltungsort behördlich genehmigen ließ, und beweist, dass sie das Motto ihrer Rezepte auch lebt: Unkompliziert, leicht nachvollziehbar und fern jeglicher Extreme. Gut tun soll das Essen und vor allem schmecken. Punkt.

Rohgenuss Kochworkhop. Foto: Doris Neubauer

Dementsprechend sehen auch die Zutaten für das heutige Drei-Gänge-Menü aus, die auf dem großen Küchentisch auf uns fünf “Kochlehrlinge” warten: Karotten, Rucola, Rote Rübe, Kohlrabi, Petersilie, Avocado, ein Glas Beeren, eine Schüssel mit Bananen, Äpfel und einer Mango. Alles in Bio-Qualität aus der Biowerkstatt. Achja, und Knoblauch darf da natürlich auch nicht fehlen! Nüsse oder gar Superfood sucht man hingegen – fast – vergeblich: “Wer sich roh ernähren möchte, soll nicht stundenlang in Spezialsupermärkten verbringen und tief in die Geldbörse greifen müssen.”, so die 35-Jährige, die heute statt besonderer Küchenmaschinen auf den Stabmixer setzt.

Rohgenuss Kochworkhop. Foto: Doris Neubauer

Nach einer kurzen Einführung in die Rohkost geht es dann auch schon ans Tun. Auf dem Menü stehen ein Gemüse-Carpaccio aus roten Rüben, Gurken, Tomaten, Äpfeln mit Beeren-Dressing; Kohlrabi-Cannelloni mit Pesto-Füllung auf einem Rucola-Bett sowie eine Schichtcreme mit Vanille-Beeren und Orangen. Im scherzhaften Kommando-Ton treibt uns die studierte Soziologin an, langes Überlegen oder das Einteilen der Arbeiten sind fehl am Platz: In nur einer Stunde muss schließlich sämtliches Obst und Gemüse, das aus Russmanns Bioladen stammt, geschält, geschnitten, klein gehackt oder püriert und angerichtet werden. Vor allem Letzteres bietet einige Tücken: Das schmackhafte Pesto in die dünn geriebenen Kohlrabi-Stücke zu stopfen, ohne dass die Füllung auf allen Seiten ausläuft, verlangt schon einige Übung. Doch das bunte Resultat kann sich sehen und schmecken lassen! Wie gut, dass sich jede von uns an die Anweisung gehalten hat: Bringt eine Riesenportion Hunger mit, heißt es da. Den brauchen wir auch – denn wer glaubt, Rohkost mache nicht satt, der erlebt bei den Rohgenuss-Workshops eine üppige Überraschung! Eine, mit der man zuhause übrigens auch die Liebsten ins Staunen versetzen kann, denn alle Rezepte werden zum Schluss noch einmal im Detail verraten:

Rezept für Gemüse-Carpaccio

Verschiedene Gemüse- und Obstsorten in hauchdünne Scheiben schneiden. Das Gute an der Rohkost ist unter anderem, dass man so ziemlich alles miteinander mischen kann und es immer wieder schmeckt.

– Rote Rüben
– Tomaten
– Karotte
– 10 cm Lauch
– 1 kleine rote Zwiebel
– 1 Handvoll Babyspinat
– 1/2 Paprika
– 1/2 Gurke

Für das Beeren-Dressing: 

– 1 EL Beeren püriert
– Apfelessig
– Öl
– Salz
– 2 Zehen Knoblauch (“oder auch sechs” – so Michaela Russmann)
mit Wasser verdünnen, so wie es notwendig ist

Rohgenuss Kochworkshop. Foto: Doris Neubauer

Rezept für Kohlrabi-Cannelloni

Eine Kohlrabi in feinste Scheiben schneiden oder mit einer V-Hobel hobeln. Wer die Arbeit mit dem Messer erledigt, sollte die Kohlrabi danach in Salz einlegen, damit sie schön weich und biegsam werden.

Für die Fülle: 
– 1 kleiner Bund Petersilie
– 50g Pinienkerne oder Zedernüsse
– 1 Avocado
– 2 gepresste Knoblauchzehen
– Salz
– 2 bis 3 EL Olivenöl
mit Mixer zu Paste verarbeiten

Danach die Füllung in die Cannelloni geben, auf einem Rucola-Bett anrichten. Eine kleine Zwiebel fein hacken und mit Karotten und Lauch auf den Cannelloni verteilen,  mit Öl verfeinern.

Rohgenuss Kochworkhop. Foto: Doris Neubauer

Rezept für Vanille-Orangen-Beeren-Creme

– 2 Orangen
– 1 Banane
– 1 große Messerspitze Vanillepulver

– 150 g Beeren
– 1 Banane

Beides getrennt pürieren. Die zwei Cremen aufeinander in ein Glas schichten. Mit Mango, Maulbeeren, Pistazien oder Ähnlichem verfeinern. Die Creme kann auch für 30 Minuten ins Gefrierfach gegeben werden: Voilà, ein köstliches Eis ist entstanden!

Rohgenuss Kochworkshop. Foto: Doris Neubauer

Doch nicht nur Russmann überrascht an diesem Abend immer wieder, auch ich habe die Gabe im Blut: “Ich bräuchte bitte ein Pflaster”, erkläre ich bereits nach zehn Minuten des Schnippelns – und sorge damit für eine Novität bei den Rohgenuss-Workshops. Ich bin die Erste, die sich geschnitten hat – nicht beim Gemüse-Zerkleinern wohlgemerkt, sondern beim Ablegen des Messers. “Wie gut, dass ich gestern welche gekauft habe”, grinst die gebürtige Wienerin, “für die kleinen Köche bei Jamie Olivers Food Revolution Day, den wir am 17. Mai nach Wien bringen. Normalerweise habe ich keine im Haus.” Spricht’s und träufelt noch eine Extra-Portion Knoblauch über ihr Gemüse-Carpaccio…

 

Wer auch zu Hause roh genießen möchte, der ist mit einem Kochbuch von Michaela Russman gut beraten. “ROHGENUSS – Wenn die Küche kalt bleibt” bietet mehr als 100 leicht nachvollziehbare und bebilderte Rezepte in rein roher Form wie zum Beispiel Avocado-Limetten Carpaccio, Würzige Kohlrabi-Canneloni, Vanille-Himbeer Konfekt oder Sonnenblumentzatziki mit Minze.

Hier geht‘s zum Buchtrailer: vimeo.com/88677549

 

Rohgenuss: Mag. Michaela Russmann
1160 Wien, Gansterergasse 3/2
Email: office@rohgenuss.at
Termine und Anmeldung: www.rohgenuss.at

 

Über den Autor

Doris ist Schreibende, Reisende mit Basis in Wien und vor allem eine, die nicht still sitzen kann. Am liebsten schreibt sie inspirierende, mutmachende Geschichten von unterwegs oder daheim. Dabei geht es ihr um Menschen, die die Welt nicht nur entdecken, sondern in ihr auch positive Spuren hinterlassen.

Alle Artikel von Doris

Kommentar verfassen

Suche

The bird’s new nest auf…

Give-Away.

Give-Away.

Newsletter.

Hier kannst du dich für den wöchentlichen Newsletter von The bird's new nest anmelden:

Schon gelesen?

Ads.

Blogheim.at Logo