Petition: Tropenholz im Schreibblock? Nein Danke!

Tuesday 24th, February 2015 / 21:08 von
Petition: Tropenholz im Schreibblock? Nein Danke!Bild: regenwald.org

Der Regenwald muss immer wieder für uns herhalten. Fordere daher auch du die Firma Depesche dazu auf, ihre Produktion zu ändern:

Jetzt unterschreiben!

Die Firma Depesche bezeichnet sich selbst als einen der führenden Grußkarten- und Geschenkartikelanbieter Europas. Auf ihrer Webseite wirbt sie mit der Übererfüllung der gesetzlichen Auflagen und zertifizierter, TÜV-geprüfter Qualität. Doch Analysen vom WWF ergaben 2013 etwas ganz anderes: Im Papier der Firma wurden Tropenholzfasern gefunden.

Angesprochen auf diesen Skandal meinte die Firma Depesche, die getesteten Produkte seien seit Langem nicht mehr im Programm und es handele sich um alte, bereits ausgewechselte Motive. Erneute Papierproben ergaben allerdings ein unverändertes Ergebnis. Nach wie vor sind in den Papierprodukten der Firma Depesche Tropenholzfasern zu finden. Gedruckt werden die Papierprodukte in China und von dort aus auch verschifft. Offenbar wandert Tropenholz aus den Regenwäldern Südostasiens nach wie vor in die Papierproduktion.

Warum auf Tropenholz verzichten?

Jedes Jahr verschwinden auf der Erde rund 13 Millionen Hektar Regenwald – und mit ihnen wertvolle, artenreiche Ökosysteme. Der Holzeinschlag bildet dabei den Anfang eines Prozesses, an dessen Ende oft die vollständige Abholzung der Wälder steht.

Die Zerstörung der Regenwälder bedroht die gesamte Menschheit, denn Wälder sind unersetzlich für ein stabiles Weltklima. 20 Prozent der weltweiten klimaschädlichen Emissionen gehen auf das Konto der Waldrodung. Die Wälder und Waldböden speichern Billionen Tonnen Kohlenstoff. Viele Tropenländer sind durch die Waldrodungen zu den weltweit größten Klima-Anheizern aufgestiegen – Indonesien liegt an dritter, Brasilien an vierter Stelle. Regenwälder speichern auch gewaltige Wassermengen; werden sie abgeholzt, bricht der Wasserkreislauf zusammen. Regional bedeutet das Trockenheit und Ernteverlust, global wird die gesamte Großwetterlage verändert – mit möglicherweise verheerenden Konsequenzen.

Damit muss endlich Schluss sein!

Fordern wir gemeinsam die Firma Depesche dazu auf, ab sofort nur noch umweltfreundliche Papiere zu verwenden und die Herstellungs- und Lieferwege offenzulegen: Zur Petition

Über den Autor

Tanja lebt gemeinsam mit ihrem Freund etwas außerhalb von Wien. Sie liebt Tiere und ihre Küche, versucht bewusst zu leben, immer weniger Müll zu produzieren und dem Konsumwahn aus dem Weg zu gehen. Sie findet, weniger ist oft mehr und macht glücklicher.

Alle Artikel von Tanja

2 Comments on “Petition: Tropenholz im Schreibblock? Nein Danke!

  • Hallo,
    ich finde diesen Artikel ja ganz nett und bin auch dafür, mich für solche Dinge einzusetzten, aber ich hab eine Frage. Ist es rechtlich nicht untersagt, Tropenholz zu verwenden? Ich dachte bis jetzt , vielleicht naiv, das sei eh verboten und müsste dann ja rechtlich verfolgt werden.
    Liebe Grüße!

    Reply
    • Tanja Post author

      Liebe Charlotte, du hast recht. Seit dem Früh­jahr 2012 ist die Ein­fuhr von il­le­gal ge­schla­ge­nem Tro­pen­holz in der Eu­ro­päi­schen Union ver­bo­ten. Pa­pier­her­stel­ler müs­sen nach­wei­sen, dass ihr Pa­pier aus legal ge­won­ne­nen Holz­ar­ten be­steht. Eigentlich sollte es also kein Problem sein, so etwas rechtlich zu verfolgen. Das Problem ist aber, dass in Europa das Bewusstsein und die Kontrollen fehlen. Dazu kommt, dass in China, wo der Großteil dieser Erzeugnisse her kommt, nicht so verantwortungsvoll mit Zertifikaten umgegangen, wie bei uns. So kommen Erzeugnisse in Europa an, die zertifiziert sind, obwohl sie unerlaubtes Tropenholz beinhalten. Hier müsste also die routinemäßige Kontrolle mittels Laboranalyse deutlich ausgebaut werden. Ein weiteres Problem sind die auf Lobbydruck zurückzuführenden Ausnahmeregelungen. Denn viele Holzprodukte, darunter Bücher, Musikinstrumente oder Gartenstühle, sind von der Holzhandelsverordnung ausgenommen.

      Ich kann dir nicht genau sagen, wieso in diesem konkreten Fall, in dem man ja Beweise hat, nicht rechtlich vorgegangen wird, aber für mich ist die Petition ein generelles Statement gegen Tropenholz in der Papierindustrie und dass es hier Handlungsbedarf auch in Europa gibt. Liebe Grüße, Tanja

      Reply

Kommentar verfassen

Suche

The bird’s new nest auf…

Give-Away.

Newsletter.

Hier kannst du dich für den wöchentlichen Newsletter von The bird's new nest anmelden:

Schon gelesen?

Ads.

Blogheim.at Logo