Greenwatching: Samstag, 27. Dezember 2014 bis Donnerstag, 1. Jänner 2015

Saturday 27th, December 2014 / 18:45 von
Greenwatching: Samstag, 27. Dezember 2014 bis Donnerstag, 1. Jänner 2015

Samstag, 27. Dezember 2014

Phoenix, 20:15 bis 21:00
Wilde Inseln: Sansibar

Der Sansibar-Archipel liegt östlich von Tansania, etwa 40 Kilometer vom afrikanischen Festland entfernt. Die exotische Inselgruppe mit ihren unberührten Buchten, Wäldern und Korallengärten bietet zahlreichen außergewöhnlichen Lebewesen ein Zuhause, wie etwa der größten Krabbe der Welt, die sich von Kokosnüssen ernährt und hierfür sogar Palmen erklimmt.

 

Sonntag, 28. Dezember 2014

hessen fernsehen, 08:05 bis 09:05
Planet Wissen: Arme Kinder in einem reichen Land

Etwa drei Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland, einem der reichsten Länder der Welt, leben in Armut. Es mangelt an Geld, warmen Wohnungen und Mahlzeiten, Winterbekleidung und häufig an stabilen Familienverhältnissen. Sozialeinrichtungen, wie zum Beispiel Die Arche, bieten Kindern wie diesen eine Anlaufstelle. Die Sendung stellt die Arbeit der Institution vor und lässt SozialpädagogInnen und betroffene Jugendliche zu Wort kommen.

Arte, 11:25 bis 12:05
Die Kunst der Anpassung: Indien, die Westghats

Die Westghats, ein Gebirgszug im Westen Indiens, entstanden vor etwa 66 Millionen Jahren nach einem Vulkanausbruch. Üppige Vegetation überzieht die feuchten, vulkanischen Böden, zudem sind die Westghats Heimat zahlreicher Tierarten, die sich hier fast ungehindert entwickeln konnten. Exotisches Beispiel: Der Nasikabatrachus Sayadrensis, ein violetter Froschlurch, der fast sein gesamtes Leben einen Meter tief im feuchten Boden verbringt.

 

Montag, 29. Dezember 2014

ORF III, 17:10 bis 18:00
Leise rieselt der Schnee

Passend zu den (bislang zwar weitestgehend schneefreien) Wintermonaten, beschäftigt sich diese Sendung mit Schnee und fragt nach, woraus er besteht und wie er entsteht. Jede der sechsstrahligen Schneeflocken ist hierbei ein Einzelstück – keine gleicht der anderen.

Arte, 19:30 bis 20:15
Die neuen Paradiese: Belize – Land zwischen Dschungel und Korallen

Entlang des Barriereriffs vor Belize liegen etwa 200 kleine Inseln, die Cayes genannt werden. Einige von ihnen beziehungsweise auch die entsprechenden Riffabschnitte sind als Nationalparks oder Meeresreservate ausgewiesen und versprechen atemberaubende Tauchausflüge. Neben dem Riff ist auch der Urwald auf Belize ein Naturdenkmal. Hier verstecken sich nicht nur sagenumwobene Maya-Ruinen, sondern vor allem eine farbenprächtige Flora und Fauna.

 

Dienstag, 30. Dezember 2014

3Sat, 11:30 bis 12:15
Universum: Costa Rica – Regenwald der Österreicher

Seit über 20 Jahren sammelt der Verein „Regenwald der Österreicher“ Gelder, die zur Rettung des Bosque Esquinas auf Costa Rica beitragen sollen. (Langzeit-)Ziel von Gründer Michael Schnitzler, übrigens Enkel von Arthur Schnitzler, ist es, den gesamten Regenwald freizukaufen, der mit mehr als 3.000 Pflanzenarten zu den artenreichsten der Erde gehört. Die Universum-Dokumentation nimmt uns mit in den Wald und zeigt nicht nur Pflanzen und Tiere, sondern auch die Arbeit der BiologInnen und BotanikerInnen vor Ort.

3Sat, 16:15 bis 17:05
Der Kräutergarten von Java

Die Landschaft um Bogor in Indonesien ist für seine artenreiche Pflanzenwelt bekannt. Seit Jahrtausenden praktizieren die Menschen hier die Pflanzenmedizin Jamu. Zwei davon sind die Herbalistin Endah Lasmadiwati und ihr Mann, der Schriftsteller und Akkupunkteur Putu Oka Sukanta. In Endahs Kräutergarten wachsen mehr als 400 Heilpflanzen, die sie zu Jamu-Medizin verarbeitet. Vor allem Menschen, die sich die teure Schulmedizin nicht leisten können, suchen das Heilerpaar auf, um sich von ihm helfen zu lassen.

 

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Servus TV, 13:15 bis 14:55
Wie wir leben

Im Mittelpunkt dieses Dokumentarfilms steht die Maori-Familie Karena, die der Filmemacher Thomas Burstyn vier Jahre lang mit seiner Kamera begleitet hat. Vater Peter ist Pferdeflüstererer. Gemeinsam mit seiner Frau Colleen, seinen sechs Kindern und zahlreichen Pferden lebt er ein naturverbundendes Leben, das die Familie aber manchmal auch zu Außenseitern macht. Wichtigster Nebendarsteller im Film: Die atemberaubende neuseeländische Landschaft.

 

Donnerstag, 01. Jänner 2015

Arte, 8:50 bis 09:35

Wildes Leben am Vulkan: Der Mount Aniakchak in Alaska

Ein Vulkanausbruch des Aniakchak-Vulkans auf Alaska schnitt vor etwa 600 Jahren den Rotlachsen den Rückweg zu ihren Laichgründen ab. Die fasziniereden Fische ließen sich davon aber nicht beirren und fanden einen Durchbruch ins Innere der Erde, der sie durch schwefelhaltige Gewässer an einen neuen Laichplatz führte.

Über den Autor

Steffi, wohnhaft in Wien, liebt Filme, Musik, Tanzen und Reisen. Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigte sie schon als sie mit elf Jahren einen "Kinder-Natur-Umweltclub" gründete. Einige Jahre später ist The bird's new nest nun der optimale Ort um ihre Gedanken zum Thema zu teilen und neue Dinge dazuzulernen. Jetzt studiert sie Umwelt und Nachhaltigkeitsmanagement und beschäftigt sich besonders mit Nachhaltigkeit im Kunst- und Kulturbereich.

Alle Artikel von Steffi

Kommentar verfassen

Suche

The bird’s new nest auf…

Give-Away.

Newsletter.

Hier kannst du dich für den wöchentlichen Newsletter von The bird's new nest anmelden:

Schon gelesen?

Ads.

Blogheim.at Logo