Greenwatching: Freitag, 3. April bis Donnerstag, 9. April 2015

Friday 03rd, April 2015 / 15:25 von
Greenwatching: Freitag, 3. April bis Donnerstag, 9. April 2015

Freitag, 3. April 2015

Arte, 11:50 bis 12:35
Die neuen Paradiese: Neukaledonien – Rote Insel mit grünem Herz

Neukaledonien liegt im südlichen Pazifik. Die Flora und Fauna auf der Inselgruppe ist einzigartig, hat sie sich doch ohne Einflüsse von außen entwickelt. Die Natur steht dann auch im Mittelpunkt dieser Doku – zu sehen sind nicht nur einige der interessanten Tier- und Pflanzenarten auf Neukaledonien, sondern auch das Neukaledonische Barriereriff. Es ist das zweitgrößte Barriereriff nach dem australischen Great Barriere Reef und seit 2008 UNESCO-Weltnaturerbe.

SWR, 18:30 bis 19:00
Kräuterfrauen im Schwarzwald – mit der Heilkraft der Natur

Cornelia Sterns Garten ist eine richtige Naturapotheke. Unter anderem wachsen hier Spitzwegerich, Salbei, Königskerze und Thymian, aus dem die Apothekerin und Leiterin der Freiburger Heilpflanzenschule natürliche Arzneien herstellt. Auch Veronika Ruf und Monika Schwarz beschäftigen sich professionell mit Heilkräutern. Sie haben eine Kräutermanufaktur gegründet und bauen Kräuter für verschiedene Teemischungen an.

 

Samstag, 4. April 2015

Arte, 09:45 bis 10:30
360° Geo Reportage: Venezuela, die Blitze von Catatumbo

Die Catatumbo-Gewitter ereignen sich jährlich während 140 bis 160 Nächten beim Maracaibo-See in Venezuela. Umweltschützer und Blitzexperte Erik Quiroga dokumentiert seit Jahrzehnten die Häufigkeit und Intensität der Catatumbo-Blitze und hat ihnen sogar einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde beschert. Nun arbeitet er daran, das einzigartige Ökosystem rund um den größten See Südamerikas unter Naturschutz stellen zu lassen. Wie er dabei vorgeht, erfährt man in dieser Doku.

3Sat, 18:05 bis 18:30
Gartenparadiese in Österreich: Jedem sein Grün!

In dieser Folge von „Gartenparadiese in Österreich“ geht es um die Symbiose von Zier- und Nutzgärten. Nicht nur der Schaugarten der „Arche Noah“ in Schiltern (der Verein setzt sich für die Erhaltung alter Pflanzenarten ein) wird hier präsentiert, sondern auch der Garten von Barbara Kraxner, die ihren Garten an das moderne Wohnhaus angepasst hat sowie der Garten von Veronika Pritschmann, in dem sogar der Turm eines ehemaligen Feuerwehrhauses zu finden ist.

 

Sonntag, 5. April 2015

Arte, 14:30 bis 15:15
Steinadler – König der Berge

Diese Dokumentation gibt Einblicke in das Leben von Steinadlern, von der Kinderstube bis zur Steinadler-Hochzeit. Die majestätischen Vögel, die bis ins 20. Jahrhundert hinein vom Menschen gejagt wurden, bewohnen zwar heute wieder die Alpen, Karpaten und Bergregionen Skandinaviens, haben es aber bisher nicht geschafft auch die Territorien in der Ebene wieder zu besiedeln. Ihr Fortbestand hängt hierbei auch stark von der künftigen Nutzungsform europäischer Wälder ab – denn der Steinadler benötigt dichte, artenreiche Wälder und keine modernen Holzplantagen.

 

Montag, 6. April 2015

ZDF, 19:15 bis 19:30
Wale und wilde Inseln: Segeln an Kanadas Pazifikküste

Die kanadische Küste zwischen Vancouver und Alaska zählt zu den erstaunlichsten und schönsten Landschaften der Welt. Nicht nur Abenteurer, sondern auch zahlreiche Ruhesuchende kommen hierher, um die einzigartigen Inseln, Felsenriffe und Küsten am „Wald des Großen Bären“ zu sehen. Auch auf den Gewässern der „Inside Passage“ gibt es einiges zu sehen – zum Beispiel Buckelwale, die im Sommer zum Fressen hierher kommen. Natürlich ist aber auch dieses Naturparadies gefährdet: Eine 1.000 Kilometer lange Öl-Pipeline soll mitten durch den Wald gebaut werden.

 

Dienstag, 7. April 2015

Servus TV, 18:15 bis 19:15
Auf Entdeckungsreise – in der Tierwelt: Akte Papagei

Papageien zählen zu den beliebtesten Haustieren weltweit. Im Gegensatz zu ihren Haustiergenossen Hunden und Katz sind diese intelligenten und sprachgewandten Tiere jedoch nie domestiziert worden und daher kaum für ein Leben in Gefangenschaft geschaffen. Das Schicksal meint es zudem oft nicht allzu gut mit Haustier-Papageien – häufig benötigen sie mehr Aufmerksamkeit als ihr/e BesitzerIn geben kann oder sie enden gar im Tierheim.

Arte, 19:30 bis 20:15
Die Farben der Wüsten: Die graue Mojave

Die graue, geröllhaltige Mojave in Kalifornien ist ein Anziehungsort für KünstlerInnen, Outlaws, Wundergläubige, VisionärInnen, Ufo-Fans und Exzentriker jeder Art. Hier gehört es zum guten Ton, sich der Zukunft zu verschreiben, sei es das Thema Weltraumtourismus oder die Rettung der Menschheit. Auch die Tier- und Pflanzenwelt in der Mojave ist einzigartig – zu bestaunen gibt es diese im Joshua Tree National Park, dem Mojave Preserve, dem Tal des Todes und den Trona Pinnacles.

 

Mittwoch, 8. April 2015

Servus TV, 14:05 bis 15:05
Lebendige Kulturen: Rote Haut – Der Überlebenskampf der Wajapi

Das Volk der Wajapi ist im Nordosten Brasiliens beheimatet. Fast vollständig isoliert und fernab von Einflüssen der westlichen Gesellschaft leben die Tieflandindianer hier in einem der unzugänglichsten Teile des Amazonasgebietes, wo sie jagen und Landwirtschaft betreiben. Allerdings ist ihre Existenz stark bedroht – nur noch etwa 700 Indianer ihres Stammes leben in dem isolierten Gebiet, auf dem sich zudem wertvolle Rohstoffvorkommen befinden.

SWR, 20:15 bis 21:00
betrifft: Abenteuer Landleben

Familie Hanf aus Rheinland-Pfalz macht einen auf Totalveränderung und zieht auf einen kleinen Bauernhof am Land. Ziel der Familie ist es, möglichst viele ihrer notwendigen Lebensmittel selbst zu erzeugen und somit sicherzustellen, dass die Produktion für Umwelt und Tiere gleichermaßen verträglich ist. Das Team von „betrifft“ hat die Familie ein Jahr lang begleitet und dokumentiert, wie die vier Städter ihre neuen Herausforderungen meistern.

 

Donnerstag, 9. April 2015

Arte, 12:25 bis 13:20
360° Geo Reportage: Die letzten Kamelkarawanen der Sahara

Diese 360° Geo Reportage begleitet Nuri Gomaa auf seinem letzten Kamel-Treck. Eigentlich hat der Beduine sich längst aus dem Karawanengeschäft zurückgezogen, aber nun will er als zweiter Karawanenführer und zuständig für eine Herde mit hundert Kamelen ein letztes Mal die anstrengende Strecke durch die westlichen Ausläufer der Bayuda-Wüste in Richtung Norden bis zum Ufer des Nils auf sich nehmen.

Über den Autor

Steffi, wohnhaft in Wien, liebt Filme, Musik, Tanzen und Reisen. Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigte sie schon als sie mit elf Jahren einen "Kinder-Natur-Umweltclub" gründete. Einige Jahre später ist The bird's new nest nun der optimale Ort um ihre Gedanken zum Thema zu teilen und neue Dinge dazuzulernen. Jetzt studiert sie Umwelt und Nachhaltigkeitsmanagement und beschäftigt sich besonders mit Nachhaltigkeit im Kunst- und Kulturbereich.

Alle Artikel von Steffi

Kommentar verfassen

Suche

The bird’s new nest auf…

Give-Away.

Newsletter.

Hier kannst du dich für den wöchentlichen Newsletter von The bird's new nest anmelden:

Schon gelesen?

Ads.

Blogheim.at Logo