Greenwatching: Freitag, 27. Juni bis Donnerstag, 3. Juli 2014

Thursday 26th, June 2014 / 15:22 von
Greenwatching: Freitag, 27. Juni bis Donnerstag, 3. Juli 2014

Freitag, 27. Juni 2014

SWR, 06:45 bis 07:00
Wie entsteht ein Naturfilm?
Wer wissen möchte, wie die Naturdokus, die ich euch hier immer wieder vorschlage, eigentlich gemacht werden, sollte sich diese Kurzdokumentation ansehen. Jan Haft und sein Team zeigen, welche Arbeitsschritte notwendig sind, um eine einstündige Tier- und Naturdokumentation herzustellen und somit ferne Länder und exotische Tiere in die Wohnzimmer der FernsehzuschauerInnen zu bringen.

SF1, 11:20 bis 12:15
Netz Natur: Der Blues des roten Thunfischs
Im Mittelpunkt dieser Folge von Netz Natur steht der Rote Thunfisch, der früher in riesigen Schwärmen das Mittelmeer und den Atlantischen Ozean bevölkerte. Heute ist der Rote Thun (wie viele andere Fischarten auch) auf Grund von Überfischung vom Aussterben bedroht. Zu sehen ist unter anderem die selten zu beobachtende Jagd der Thunfische auf einen Makrelenschwarm sowie Szenen einer traditionellen Thunfischjagd im Mittelmeer in denen der Jäger selbst zum Gejagten wird und von der Fischergemeinschaft in ein System von Netzen getrieben wird.

 

Samstag, 28. Juni 2014

BR, 19:00 bis 19:45 
natur exclusiv: Niedersachsens kleine Helden – Hamster und Hasen
In dieser Naturdokumentation gewährt Günter Goldmann Einblicke in das Leben von Feldhamstern und Feldhasen im Göttinger Land. Während Feldhamster in vielen Regionen Deutschlands bereits ausgestorben sind, finden sie hier in Niedersachsen genügend Unterschlupf und Nahrung. Aber nicht nur Hamster, sondern auch Fasane und Feldhasen bewohnen das Ackerland, auch wenn ihnen die moderne Landwirtschaft zunehmend zu Schaffen macht.

 

Sonntag, 29. Juni 2014

ZDF, 14:45 bis 15:15
planet e.: Deutschlands heimliche Atomtransporte
Bekanntermaßen hat Deutschland 2011 den Atomausstieg beschlossen und entschieden bis Ende 2022 alle Atomkraftwerke abzuschalten. Was viele jedoch nicht wissen ist, dass Deutschland dennoch weiterhin eine wichtige Rolle in der Kernenergie spielen wird und zwar bei der Anreicherung von Uran und der Produktion von Brennstäben. In der Urananreicherungsanlage im nordrhein-westfälischen Gronau und der Brennelementefabrik im niedersächsischen Lingen werden Uranerzkonzentrat und Uranhexaflorid für die Herstellung von Brennstäben genutzt; der Atomausstieg betrifft diese Firmen nicht. Eine kleine Gruppe Hamburger Atomkraftgegner, darunter Dirk Seifert, Energieexperte von Robin Wood, will zeigen, wo und wie viele Kernbrennstoffe jährlich durch Deutschland transportiert werden. “planet e.” begleitet unter anderem die Atomkraftgegner bei ihren Recherchen und Protestaktionen.

Arte, 20:15 bis 21:35
Der Killerwal
Dass sich Orcas in Gefangenschaft alles andere als wohl fühlen wissen wir bereits seit Free Willy. Dass sich die Frustration und Langeweile der intelligenten Tiere nicht nur durch geknickte Rückenflossen, sondern auch durch höchst aggressives Verhalten äußern kann, ist einigen vielleicht noch unbekannt. Die außergewöhnliche Dokumentation „Blackfish“ von Gabriela Cowperthwaite beleuchtet das Leben des Orca-Bullen Tillikum, der vor mehr als 30 Jahren in Gefangenschaft geriet und im Februar 2010 die erfahrene Seaworld-Trainerin Dawn Brancheau tötete. SeaWorld spielt die Brisanz des Unfalls herunter und leugnet jeglichen Zusammenhang zwischen Tilikums Aggression und seiner jahrzehntelangen Gefangenschaft. Eine hochinteressante und berührende Dokumentation, die ich auf jeden Fall empfehlen kann!

 

Montag, 30. Juni 2014

Servus TV, 9:15 bis 10:15
Unerforschte Tiefen – Die Entdeckung der Weltmeere
Weil in einem Binnenland aufgewachsen, ist das Meer für mich einer der faszinierendsten Lebensräume überhaupt, daher kann ich davon gar nicht genug bekommen. Daher hier also wieder eine Empfehlung für eine Unterwasser-Doku, die Unterwasserlandschaften und versteckte Ökosysteme rund um den Globus vorstellt. Unter anderen zu sehen: Die Tiefen des Kaikoura Canyon bei Neuseeland und das 20.000 Kilometer lange Unterwassergebirge des Mid-Atlantic Ridge.

ORF III, 21:35 bis 22:10
Kanada: Das Geschäft mit dem Öl aus Sand
Der wichtigste Öllieferant der USA ist kein Land aus dem mittleren Osten, sondern Kanada. Täglich importieren die Kanadier über zwei Millionen Barrel Rohöl in die USA. Gewonnen wird das Öl aus Ölsand in einem mehr als aufwendigen und kostspieligen Prozess. Wenig verwunderlich natürlich auch mit desaströsen Folgen für die Umwelt: Riesige Flächen Nadelwald in Alberta haben sich in trostlose Mondlandschaften mit Giftteichen und Schwefelbergen verwandelt.

 

Dienstag, 1. Juli 2014

Arte, 20:15 bis 21:50
Die Zukunft pflanzen
Ein Sechstel der Weltbevölkerung leidet nach wie vor Hunger. Das muss aber hoffentlich nicht mehr lange so sein! Filmemacherin Marie-Monique Robin zeigt anhand von Beispielen aus Mexiko, Japan, Malawi, Kenia, Senegal, den USA und mehreren europäischen Ländern, dass die Lebensmittelkette auch anders verwaltet und organisiert werden kann, um somit den Hunger in der Welt abzuschaffen. Ökologische Landwirtschaft, die umweltgerecht und ressourcenschonend verfährt ist nicht nur möglich, sondern kann auch ertragreicher sein als die industrielle Lebensmittelproduktion. Wie genau das funktionieren könnte, erfährt ihr in dieser Doku.

WDR, 22:00 bis 22:30
Bärenfalle – Die grausamen Geschäfte der Tiermafia
In vielen Ländern Asiens gilt der Gallensaft von Schwarzbären als Allheilmittel gegen Augenkrankheiten, Fieber und Impotenz. In sogenannten Bärenfarmen werden hunderte der Tiere daher auf engstem Raum gefangen gehalten. Laos hat im Bereich des illegalen Tierhandels eine Schlüsselrolle inne, weil es mitten im Herzen Südostasiens liegt (es grenzt an Myanmar, Thailand, Kambodscha, Vietnam und China) und somit optimale Voraussetzungen für Wilderer bietet.

 

Mittwoch, 2. Juli 2014

NDR, 13:00 bis 13:30
NaturNah: Die Kornweihe
In den Dünen Norderneys, eine der Friesischen Inseln vor der deutschen Nordseeküste, brüten die Kornweihen, eine der seltensten Vogelarten Deutschlands. Weniger als 50 Brutpaare wurden 2013 gezählt. Die beiden Biologinnen Nadine Knipping und Carola Kaltofen haben sich auf die habichtartigen Jäger spezialisiert und ihr Hauptquartier auf Norderey aufgeschlagen. Dort widmen sie sich nicht nur den Vögeln auf der Insel, sondern auch den Wühlmausen, da diese die Hauptnahrungsquelle der seltenen Kornweihen darstellen.

3Sat, 13:30 bis 13:55
Die Fülle des Lebens. Das Geheimnis der Magerwiesen
Alpine Magerwiesen sind ungedüngte Grünflächen, die Lebensraum für viele hunderte Arten Pflanzen und Tiere bieten und einen fantastischen Mikrokosmos bilden. Orchideen, kannibalistische Insekten, Blüten mit Vanilleduft oder Spinnen, die ihre Farbe wechseln können, sind hier zu finden. Leider sind Magerwiesen durch Überdüngung, intensive Landwirtschaft und Verwaldung gefährdet. Das Biodiversitätsmonitoring, das 2007 in Österreich gestartet wurde, ist ein Projekt, das dabei helfen soll, die Artenvielfalt zu erhalten. Im Rahmen des Monitorings dokumentieren Bauern und Bäuerinnen Pflanzen und Tiere und verpflichten sich, deren Überleben zu garantieren.

 

Donnerstag, 03. Juli 2014

Phoenix, 20:15 bis 21:00
Zwischen Anden und Amazonien: Mit Marietta Slomka durch Südamerika
In dieser Doku bereist ZDF-Moderatorin Mariette Slomka verschiedene Länder Südamerikas und stellt den sich im ständigen Wandel befindenden Kontinent vor. Auf ihrer Reise von der Karibik über die Anden nach Amazonien und weiter bis nach Patagonien trifft sie auf Menschen, die für die großen wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Themen stehen und mit einem neuen Selbstbewusstsein beeindrucken.

Über den Autor

Steffi, wohnhaft in Wien, liebt Filme, Musik, Tanzen und Reisen. Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigte sie schon als sie mit elf Jahren einen "Kinder-Natur-Umweltclub" gründete. Einige Jahre später ist The bird's new nest nun der optimale Ort um ihre Gedanken zum Thema zu teilen und neue Dinge dazuzulernen. Jetzt studiert sie Umwelt und Nachhaltigkeitsmanagement und beschäftigt sich besonders mit Nachhaltigkeit im Kunst- und Kulturbereich.

Alle Artikel von Steffi

Kommentar verfassen

Suche

The bird’s new nest auf…

Give-Away.

Newsletter.

Hier kannst du dich für den wöchentlichen Newsletter von The bird's new nest anmelden:

Schon gelesen?

Ads.

Blogheim.at Logo