Greenwatching: Freitag, 22. Mai 2015 bis Donnerstag, 28. Mai 2015

Friday 22nd, May 2015 / 14:29 von
Greenwatching: Freitag, 22. Mai 2015 bis Donnerstag, 28. Mai 2015

Freitag, 22. Mai 2015

3Sat, 20:15 bis 21:00
Rügen – Armenhaus mit Luxusstrand

Ähnlich wie auf Sylt verdeckt auch auf Rügen die schöne Insel-Fassade soziale und wirtschaftliche Probleme der BewohnerInnen. Während die größte Insel Deutschlands für unzählige TouristInnen ein Urlaubsparadies darstellt, ist das Leben dort für viele der BewohnerInnen fast unleistbar. Die Löhne im Tourismusbereich sind schlecht, es gibt verödete Dörfer und manche Familien können sich nicht mal die Buskarte zum Strand vor ihrer Haustüre leisten.

Arte, 22:40 bis 23:40
Die Königin der Stille

Denisa ist nicht unbedingt das, was man auf den ersten Blick als Glückskind bezeichnen würde. So lebt das zehnjährige Roma-Mädchen nicht nur in einer illegalen Siedlung in Polen, wo die BewohnerInnen tagtäglich Armut und der Angst vor Zwangsräumung ausgesetzt sind, sondern sie ist auch taub und das in einer Welt, in der ärztliche Versorgung Mangelware ist. Eines Tages findet sie auf der Mülldeponie eine Schachtel mit Bollywood-Filmen und ist von Anfang an fasziniert von der glamourösen, bunten Welt auf ihrem Fernseher. Nach und nach lernt sie die Choreografien und beginnt sogar, sich selbst Bollywood-Kostüme zu schneidern.

 

Samstag, 23. Mai 2015

Arte, 14:00 bis 14:25
Yourope: Der Klimawandel ist da – Was nun, Europa?

Langsam aber sicher machen sich die Folgen des Klimawandels auch in Europa bemerkbar. Weiße Weihnachten sind vielerorts nur mehr eine ferne Erinnerung, stattdessen gibt es jetzt 20 Grad im Februar, orkanartige Stürme im Frühling und Herbst und regelmäßige Hochwässer aufgrund von tagelangen Regenfällen. Auch die Zukunftsaussichten sehen nicht gerade rosig aus, wenn nicht schnellstmöglich etwas gegen die Erderwärmung unternommen wird: So sind nicht nur zahlreiche Pazifikinseln vom Untergang bedroht, sondern zum Beispiel auch die Niederlande, wo ein Viertel der Landesfläche unter dem Meeresspiegel liegt. In Spanien kommt es immer häufiger zu Wassermangel und das leider ausgerechnet dort, wo Obst und Gemüse für den europäischen Markt geerntet werden und sogar Champagner ist bedroht, denn mit den Temperaturen steigt auch der Alkoholgehalt und verändert so den Geschmack des französischen Kulturguts. Aber was kann nun getan werden? Yourope spricht mit jungen französischen WinzerInnen und spanischen Kleinbauern und -bäuerinnen, die den Tatsachen ins Auge sehen und bereits damit angefangen haben, auf ihre Art gegen den Klimawandel anzukämpfen.

BR, 19:00 bis 19:45
natur exclusiv: Das Lied der Puszta

Diese Sendung entführt euch in die ungarische Puszta. Zunächst geht es in das Naturschutzgebiet Hortobágy, wo Tiere wie Feldlerche, Ziesel, Rotfußfalke oder Schafstelze zu finden sind und die Steppenwiesen mit Mohn, Kamille und Färberkraut übersät sind. Anschließend besucht die Doku einen Csikós, einen Pferdehirten und gibt Einblicke in das Leben auf dem einfachen Gehöft.

 

Sonntag, 24. Mai 2015

Eins plus, 12:30 bis 13:15
Expeditionen ins Tierreich: Wildes Hamburg – Tiere in der Stadt

In Hamburg leben nicht nur knapp zwei Millionen Menschen, sondern auch zahlreiche Tiere und Pflanzen. Mit mehr als 50 Säugetier-, ungefähr 160 Vogel- und zahlreichen Pflanzenarten findet man in der Hansestadt mehr Flora und Fauna als in jeder anderen deutschen Großstadt. Einer der Gründe: Hamburg ist eine der am dünnsten besiedelten Metropolen weltweit und bietet daher eine Vielfalt an Lebensräumen.

Phoenix, 18:15 bis 18:30
Die Hühner und das Bio-Ei

In knappen 15 Minuten beschäftigt sich diese Sendung mit der EU-Öko-Verordnung in Bezug auf Legehennen und fragt nach, warum die Eltern der Legehennen immer im Stall leben müssen und nicht auf die grüne Wiese dürfen und wie es sein kann, dass auch die Junghennen im ersten halben Jahr keinen Auslauf bekommen.

 

Montag, 25. Mai 2015

Arte, 19:30 bis 20:15
Amerikas Naturwunder: Olympic

Sandaale sind kleine Fische aus der Familie der Barschverwandten. Im Frühsommer kommen sie in großen Schwärmen an die Küste des Olympic-Nationalpark. Dort, in den Klippen von Tatoosh Island, brüten die Lummen in großen Kolonien, deren Hauptnahrung nun die Sandaale darstellen. Die Lummen wiederum werden mit Vorliebe von den Weißkopfseeadlern verspeist, die jede Unvorsichtigkeit der Vögel ausnutzen. Ein Ausflug an die Küsten und in die Wälder des Olympic Nationalparks – entlang der Nahrungskette.

 

Dienstag, 26. Mai 2015

Servus TV, 22:05 bis 23:10
Faszination Heimat: Der Arche-Bauer und sein Vieh

Arche-Bauern züchten alte heimische Nutztierrassen, um sie vor dem Aussterben zu Bewahren. Thomas Strubreiter ist einer von Ihnen. Diese Sendung begleitet ihn und seine Tiere zu einem Sommer auf der Alm.

3Sat, 23:10 bis 00:10
Flugzeuge im Kopf

Die Dokumentation „Flugzeuge im Kopf“ begleitet drei junge Frauen aus Burkina Fasos Hauptstadt Ouagadougou und porträtiert ihr Leben zwischen Tradition und Moderne. Welche Träume haben sie? Welchen Platz sehen sie für sich in der globalisierten Welt? Und wie stellen sie sich Europa vor? Die Abiturientin Ainssita bereitet sich gerade auf einen SchülerInnenaustausch vor, die Schneiderin und alleinerziehende Mutter Bintou träumt von einer eigenen Schneiderwerkstatt in Europa, und Studentin Nina hat Liebeskummer.

 

Mittwoch, 27. Mai 2015

NDR, 13:05 bis 13:35
NaturNah: Die Kornweihe

Kornweihen sind Zugvögel und brüten fast ausschließlich auf den friesischen Inseln vor der deutschen Nordseeküste. Sie zählen zu den am stärksten gefährdeten Vogelarten Deutschlands – nicht einmal 50 Paare wurden 2013 gezählt. Die meisten von ihnen leben auf Norderneys, wo deshalb auch die beiden Vogelforscherinnen Nadine Knipping und Carola Kaltofen ihr Lager aufgeschlagen haben. Da Mäuse die Hauptnahrungsquelle der Kornweihen darstellen, widmen Nadine und Carola den kleinen Nagern besonders viel Aufmerksamkeit. Außerdem konnten sie eines der Vogelnester mit einer Kamera ausstatten und sind somit in der Lage, die Aufzucht der Kornweihen-Babys live mitverfolgen.

3 Sat, 15:40 bis 16:30
Plitvice – Im Land der fallenden Seen

In Kroatien liegt der erste Nationalpark Europas. 16 Seen bilden dort – in spektakulären Terrassen angeordnet und durch zahlreiche Wasserfälle verbunden – die „fallenden Seen“ von Plitvice. Die Landschaft verändert sich hierbei ständig, weil sich das stark kalkhaltige Wasser an Moosen ablagert und so immer wieder neues Gestein, Travertin, entsteht.

 

Donnerstag, 28. Mai 2015

Arte, 19:30 bis 20:15
Wildes Venedig

Nicht nur in Hamburg geht es wild zu, sondern auch in Venedig. Hinter der malerischen Fassade der Lagunenstadt verbirgt sich ein wildes Paralleluniversum mit zahlreichen Tier- und Pflanzenarten. In dieser Doku wird der Zusammenhang zwischen offenem Meer und Lagune näher beleuchtet, die reiche Vogelpopulation der unbewohnten Laguneninseln vorgestellt und auch gezeigt, welche Säugetiere und Fischarten sich in Venedig verstecken.

Über den Autor

Steffi, wohnhaft in Wien, liebt Filme, Musik, Tanzen und Reisen. Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigte sie schon als sie mit elf Jahren einen "Kinder-Natur-Umweltclub" gründete. Einige Jahre später ist The bird's new nest nun der optimale Ort um ihre Gedanken zum Thema zu teilen und neue Dinge dazuzulernen. Jetzt studiert sie Umwelt und Nachhaltigkeitsmanagement und beschäftigt sich besonders mit Nachhaltigkeit im Kunst- und Kulturbereich.

Alle Artikel von Steffi

Kommentar verfassen

Suche

The bird’s new nest auf…

Give-Away.

Newsletter.

Hier kannst du dich für den wöchentlichen Newsletter von The bird's new nest anmelden:

Schon gelesen?

Ads.

Blogheim.at Logo