Greenwatching: Freitag, 17. April bis Donnerstag, 23. April 2015

Friday 17th, April 2015 / 13:14 von
Greenwatching: Freitag, 17. April bis Donnerstag, 23. April 2015

Freitag, 17. April 2015

Arte, 16:15 bis 17:00
Geisterstädte: Detroit – Wiederbelebung einer toten Stadt

Einst war Detroit die legendäre Motor City, heute ist die Stadt vor allem für ihre Kriminalitätsrate und die vielen leerstehenden Häuser bekannt. 2013 musste Detroit gar Bankrott anmelden, was zu einer weiteren Stadtflucht bei den BewohnerInnen geführt hat. Wie aber geht es den zähen StädterInnen, die trotz allem ausharren und welche Bemühungen gibt es, die drastische Situation in der Stadt zu entschärfen? Diese Sendung gibt Aufschluss.

3Sat, 17:00 bis 18:00
Unsere Landschaften – Paradiese im Wandel

Diese Doku befasst sich mit Kulturlandschaften und zwar am Beispiel Nordrhein-Westfalen. Historisch wird beleuchtet, wie der Mensch im Laufe der Zeit Einfluss auf die Landschaft nahm – wie aus Wäldern Felder werden, Bäche ihr Flussbett verändern und Braunkohle aus den Tiefen der Erden hervorgeholt wird. Heute stellt sich die Situation anders dar: Abraumhalden werden begrünt, alte Schiffskanäle werden zu neuen Biotopen und Sandgruben zu Baggerseen.

 

Samstag, 18. April 2015

Phoenix, 11:30 bis 12:15
Der bedrohte Kontinent: Südamerikas Kampf um Klima und Umwelt

Die Umweltsituation in Südamerika ist dramatisch: Die Regenwälder werden weiterhin abgeholzt, die Gletscher der Anden schmelzen und die Flüsse Brasiliens sind stark verschmutzt. Andreas Wunn reist an die Brennpunkte der Zerstörung, wo die Bemühungen der UmweltschützerInnen, die einzigartigen Landschaften zu retten, auf Hochtouren laufen.

 

Sonntag, 19. April 2015

ZDF, 14:45 bis 15:15
planet e.: Das große Ackersterben

Erosion und Überschwemmungen durch Klimawandel, Verbauung und aggressive Anbaumethoden zerstören fruchtbares Ackerland im Eilverfahren. Jedes Jahr verschwinden etwa 20 Prozent der fruchtbaren Böden. Führt man sich vor Auge, dass die Weltbevölkerung bis 2050 auf mehr als neun Milliarden Menschen, und damit auch der Bedarf an Nahrung, deutlich ansteigen wird, wird es ziemlich schnell offensichtlich, dass wir hier ein Problem haben. planet.e beleuchtet Hintergründe und stellt Lösungsansätze vor.

Phoenix, 18:30 bis 19:15
Feuerberge – Oasen im Ozean

Vanuatu ist ein souveräner Inselstaat im südlichen Pazifik und wirkt beim ersten Hinschauen wie das Urlaubsparadies aus dem Reisebürokatalog. Die friedliche Oberfläche trügt allerdings, denn unter den Inseln rumort es immer wieder ordentlich. Flüssiges Magma dringt seit Urzeiten aus dem Meeresboden und schuf so das Fundament für die vulkanischen Inseln.

 

Montag, 20. April 2015

WDR, 08:20 bis 09:20
Planet Wissen: Geplünderte Weltmeere – Ein Fischhändler schwimmt gegen den Strom

Seit den 1980er Jahren arbeitet Stefan Stuch als Fischhändler. Die Ausbeutung der Meere und der brutale Umgang mit den Fischen bereitete ihm aber bald schon Kopfzerbrechen, was ihn dazu motivierte nach Alternativen zum konventionellen Fischhandel zu suchen. Wie ihm das entgegen aller Wiederstände gelungen ist, erfährt man in dieser Ausgabe von Planet Wissen.

3Sat, 17:00 bis 17:45
Im Palast der bunten Fische: Lebensraum Wrack

Neben den beeindruckenden und bekannten natürlichen Korallenriffen, wie etwa dem australischen Great Barrier Reef, gibt es im Meer auch zahlreiche künstliche Rifflandschaften. Auf alten Schiffwracks, die im Roten Meer zu Hunderten zu finden sind, siedelten sich im Laufe der Zeit zahlreiche Korallen- und Fischarten an und verwandelten die Schiffsskelette in bunte Paläste am Meeresboden.

Dienstag, 21. April 2015

Servus TV, 10:45 bis 11:45
Urgewalten: Blaue Wunder – geheimnisvolle Bergseen

Unergründlich und friedlich – so wirken die meisten Alpenseen. Unter der klaren Seeoberfläche bergen die Gebirgsseen allerdings zahlreiche Geheimnisse. Da gibt es lebende Fossilien, giftige Wasserschichten und einzigartige, hochspezialisierte Lebensformen.

Arte, 23:20 bis 00:25
TTIP – Freier Handel oder freie Bürger?

Kapitalismus oder Demokratie? Arte gibt Einblicke in das umstrittene transatlantische Freihandelsabkommen TTIP. Was einige WirtschaftspolitikerInnen euphorisch herbeisehen, stößt bei zahlreichen Umwelt-, Daten- und VerbraucherschützerInnen auf heftigen Widerstand. Besonders brisant ist für viele EU-BürgerInnen die Tatsache, dass das Abkommen fernab jeder demokratischen Öffentlichkeit vorangetrieben wird.

 

Mittwoch, 22. April 2015

ZDF, 22:45 bis 23:15
Die Mogelverpackung: Wie öko sind Tetra Pak und Co.?

Diese Sendung räumt mit dem Irrglauben auf, dass Getränkekartons ökologisch wertvoll seien und zeigt, dass die gute Bewertung der Leichtverpackungen in verschiedenen Ökobilanzen vor allem auf einen Fehler in der Berechnung der Recyclingquoten zurückzuführen ist.

ORF 2, 23:05 bis 23:50
WELTjournal +

„Geht es den Reichen gut, geht es uns allen gut! Denn mittels trickle-down-Effekt landet das Geld ja ohnehin auch bei der Mittelschicht.“ Wer das tatsächlich glaubt, sollte sich vielleicht dieses Weltjournal+ ansehen, in der BBC-Reporter Jacques Peretti diesen Mythos am Beispiel Großbritannien als tröstlichen, aber nicht haltbaren Mythos entlarvt.

 

Donnerstag, 23. April 2015

Arte, 09:50 bis 10:45
Zentralasiens Kampf ums Wasser

Als „Oberlieger“ haben Krigistan und Tschadikistan die Kontrolle über Amudarja und Syrdarja, die beiden größten Flüssen der Region. Kasachstan, Usbekistan und Turkmenistan, am unteren Teil der Flüsse gelegen, haben machtpolitisch betrachtet das Nachsehen und zwar mit verheerenden Folgen. Die kasachische Stadt Aral, früher ein Zentrum der Fischerei Aralsee sitzt heute sprichwörtlich am Trockenen – wo früher ein belebtes Zentrum war gibt es heute nichts mehr außer einer toten Salzwüste mit vergifteten Böden und menschenleeren Straßen.

Über den Autor

Steffi, wohnhaft in Wien, liebt Filme, Musik, Tanzen und Reisen. Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigte sie schon als sie mit elf Jahren einen "Kinder-Natur-Umweltclub" gründete. Einige Jahre später ist The bird's new nest nun der optimale Ort um ihre Gedanken zum Thema zu teilen und neue Dinge dazuzulernen. Jetzt studiert sie Umwelt und Nachhaltigkeitsmanagement und beschäftigt sich besonders mit Nachhaltigkeit im Kunst- und Kulturbereich.

Alle Artikel von Steffi

Kommentar verfassen

Suche

The bird’s new nest auf…

Give-Away.

Newsletter.

Hier kannst du dich für den wöchentlichen Newsletter von The bird's new nest anmelden:

Schon gelesen?

Ads.

Blogheim.at Logo