After Sun Pflege leicht gemacht!

Thursday 23rd, July 2015 / 20:11 von
After Sun Pflege leicht gemacht!Bild: Elisabeth

Nicht erst nach dem Sommer, sondern schon währenddessen ist es wichtig, der Haut ein wenig Erholung von Sonne, Chlor und Salzwasser zu bieten. Erst recht bei langen Sommerurlauben oder gar Sonnenbrand ist die richtige Pflege essentiell. Hierfür bietet die Naturkosmetik allerlei Helferlein, die pflegende Stoffe wie Shea- oder Kakaobutter, Aloe Vera und zahlreiche Vitamine enthalten. Diese braucht unsere Haut auch, weil eine gebräunte Haut in Maßen zwar gut aussieht, dies für unser größtes Organ allerdings Stress pur bedeutet. Außerdem sieht eine leichte Bräune nur dann schön aus, wenn die Haut gepflegt und gut mit Feuchtigkeit versorgt ist.

Neben der Pflege unserer Haut werden unsere Haare oftmals vergessen oder vernachlässigt. Aber auch sie sind Sonne und Co meistens mehr als nötig ausgesetzt, sodass sie ebenfalls eine extra Portion Feuchtigkeit vertragen können. Auch hier gilt: Wollt ihr euren Schopf nach der warmen Jahreszeit nicht abschneiden, solltet ihr schon während des Sommers mit eurem Pflegeprogramm beginnen. Ihr fragt euch, wie dieses Pflegeprogramm aussehen kann? Im Folgenden werdet ihr sehen, dass es ganz simpel ist, ihr nur wenige Produkte benötigt und das meiste wahrscheinlich zu Hause habt.

Aber keine Angst! Ihr müsst euch nicht zig Produkte zulegen, die nach dem Sommer keinen Einsatz mehr finden – es geht viel einfacher. Ich empfehle euch zwei Produkte, die minimalistisch sind und außerdem universell für Haut und Haar angewendet werden können.

Zwei Multitalente für Haut und Haar

Fangen wir mit zwei Produkten an, die ihr sowohl für eure Haut als auch für eure Haare vielseitig einsetzen könnt und die ihr bequem in gut sortierten Bioläden oder online erwerben könnt: Die Rede ist von Aloe Vera Gel und Kokosöl. Beides wird nicht nur gerne als Inhaltsstoff für Kosmetika weiterverarbeitet, sondern kann auch wunderbar pur zum Einsatz kommen. Bei mir ist das Duo im Sommer einfach nicht mehr wegzudenken. Aloe Vera Gel schafft sowohl bei Rötungen und leichten Verbrennungen, als auch bei juckenden Insektenstichen Abhilfe. Der kühlende Effekt ist außerdem grandios und im Sommer ein echter Pluspunkt. Im Haar angewendet spendet es nicht nur Feuchtigkeit für Längen und Kopfhaut und macht die Haare wieder geschmeidig, es dient auch als zusätzlicher Schutz vor der Sonne, um einem Austrocknen entgegenzuwirken.

Es muss nicht immer pures Aloe Vera Gel sein. Welche Produkte mit dem feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoff außerdem großartige Begleiter in der warmen Jahreszeit sind, erfahrt ihr hier.

Kokosöl ist nicht umsonst gerade in aller Munde, denn es ist – genau wie Aloe Vera – ein echter Allrounder in der Haut- und Haarpflege. Bei extrem trockenen Stellen, die nach zu viel Sonne oder austrocknendem Wasser durchaus vorkommen, kann das reichhaltige Öl der Kokosnuss pur auf die entsprechenden Hautpartien aufgetragen werden. Eure Haut wird den Feuchtigkeitskick aus Fettsäuren, Vitaminen und Mineralien regelrecht aufsaugen. Bei strohigen Haaren verwendet ihr das Öl am besten als Leave-in Kur über Nacht. So hat es ausreichend Zeit, seine pflegende Wirkung zu entfalten. Geschmeidige und gesunde Haare sind das Ergebnis.

Hat es euch doch erwischt und ihr habt einen Sonnenbrand, können die beiden Multitalente ebenfalls zum Einsatz kommen. Für mich sind die beiden Produkte im Sommer nicht mehr wegzudenken.

Über den Autor

Elisabeth lebt in Berlin und führt seit mehreren Jahren einen bewussten Lebensstil, indem sie sich viel mit Naturkosmetik, Bio-Lebensmitteln und weiteren nachhaltigen Themen beschäftigt. 2015 hat sie diese Leidenschaft zum Beruf gemacht und den Organic Lifestyle Blog Elisabeth Green gegründet.

Alle Artikel von Elisabeth

Kommentar verfassen

Suche

The bird’s new nest auf…

Give-Away.

Newsletter.

Hier kannst du dich für den wöchentlichen Newsletter von The bird's new nest anmelden:

Schon gelesen?

Ads.

Blogheim.at Logo